Offizielle Website der Augsburger Panther

John Zeiler – 14. Februar 2013 | 12:59 Uhr

Augsburger Panther verlängern mit John Zeiler

Foto: Sport in Augsburg

Die Augsburger Panther können eine weitere wichtige Vertragsverlängerung für die kommende Saison vermelden. Mit John Zeiler steht auch im kommenden Jahr einer der absoluten Publikumslieblinge im Kader des DEL-Clubs.

John Zeiler wechselte zur Saison 2011/12 aus der Organisation der Los Angeles Kings nach Augsburg. Bei den Panthern wusste der physisch agierende Mittelstürmer sofort zu überzeugen. In 97 Partien in der Deutschen Eishockey Liga stehen für den US-Amerikaner mittlerweile 14 Tore und 35 Assists zu Buche. In den Planungen von Trainer Larry Mitchell soll Zeiler auch in der Saison 2013/14 eine wichtige Rolle einnehmen.

John Zeiler ist für uns ein Schlüsselspieler. Er gibt immer alles, spielt sehr körperbetont und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft. Er verkörpert, was die Augsburger Panther spielen wollen. Nicht umsonst ist er schnell zu einer Art Publikumsliebling geworden. Auch in Unterzahl ist er sehr wichtig für uns", so Trainer Larry Mitchell über den Mann mit der Rückennummer 21.

John Zeiler: „Ich fühle mich in Augsburg wirklich sehr wohl. Die Fans haben mich hier sehr gut aufgenommen und unterstützen uns bei den Heimspielen phantastisch. Es macht wirklich viel Spaß im Curt-Frenzel-Stadion aufzulaufen. Umso mehr freue ich mich, in der kommenden Saison in unsere neuen Kabinen umzuziehen und dann im fertigen Stadion spielen zu können. Das wird nach zwei Jahren Baustelle bestimmt etwas Besonderes für uns werden."

Die Augsburger #Panther können ihren ersten ausländischen #Neuzugang präsentieren: Angreifer Michael Davies wird den DEL-Club in der kommenden Saison verstärken. Der #Außenstürmer unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Michael Davies lief in der abgelaufenen Saison für die Hamburg #Freezers auf. In 52 Partien erzielte der 29-jährige US-Amerikaner zehn Tore bei zwölf Assists. In der Spielzeit 2014-15 ging der 173 cm große und 81 kg schwere #Rechtsschütze für die Düsseldorfer EG auf Torejagd. Für die #Rheinländer markierte Davies in 23 Hauprundenspielen acht Tore und 21 Vorlagen. Mit diesen Werten führte der #Flügelstürmer die Topscporerwertung zur Häfte der DEL-Hauptunde an. Am 23. November 2014 wurde Davies positiv auf eine Stimulanz getestet, deren Einnahmenotwenigkeit der NADA nicht gemeldet war. Während des Verfahrens wurde ein nur sehr geringes Verschulden des Spielers selber festgestellt, so dass die Sperre auf ein Minimum von drei Monaten begrenzt wurde. Seit März 2015 liegt offiziell eine von der NADA erteilte medizinische Ausnahmegenehmigung für das eingenommene Medikament vor. Bereits in den Playoffs 2015 war Davies wieder spielberechtigt. In zwölf Endrundenspielen markierte er weitere sieben Scorerpunkte. Vor seiner Zeit in der Deutschen Eishockey Liga spielte Davies zwischen 2010 und 2014 in der American Hockey League und erzielte dort für die #Chicago #Wolves und die #Bridgeport Sound Tigers in 222 Spielen 48 Tore und 56 Vorlagen. Trainer Mike Stewart: „Michael Davies spielte schon vor der Saison 2015-16 eine Rolle in unseren Überlegungen, schlussendlich entschied er sich jedoch für die Hamburg Freezers. Michael ist ein schneller und technisch versierter Spieler, der über eine gute Spielübersicht verfolgt und seine Mitspieler gerne in Szene setzt. Immer wieder sucht er aber auch selber den Abschluss. Wir sind davon überzeugt, dass er in Augsburg wieder an seine starken Leistungen bei der DEG anknüpfen wird." #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #augsburgerpanther #hamburg #hamburgfreezers | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook