Offizielle Website der Augsburger Panther

Steffen Tölzer – 18. Januar 2013 | 17:30 Uhr

Eigengewächs Steffen Tölzer bleibt ein Augsburger Panther

Die Augsburger Panther arbeiten weiter am Kader für die Saison 2013/14. Mit Steffen Tölzer verlängert nun der dienstälteste Pantherprofi seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr.

Steffen Tölzer absolvierte bereits in der Saison 2004/05 seine ersten DEL-Spiele für die Panther. Damals stieß er aus dem eigenen Nachwuchs in die Profimannschaft. Seit dem bestritt der 182cm große und 96kg schwere Verteidiger 400 Spiele, in denen er 15 Tore erzielte und 43 Assists beisteuerte.

Steffen Tölzer: „Ich bin mit Leib und Seele ein Augsburger Panther und freue mich, dass ich in der kommenden Saison dann hoffentlich in einem endlich fertigen Curt-Frenzel-Stadion vor den besten Fans der Liga spielen kann. Das neue Stadion kann dem ganzen Club nochmals einen richtigen Schub geben. Da will ich dabei sein."

Panther-Coach Larry Mitchell: „Steffen ist seit Jahren eine sehr verlässliche Stütze in unserer Abwehr. Er arbeitet immer sehr hart an sich und versucht stetig besser zu werden. Nicht umsonst spielt er in der Regel gegen die beste Angriffsreihe unseres Gegners. Dennoch hat er immer sehr gute Plus-Minus-Werte vorzuweisen. Er ist, obwohl er selber erst 27 Jahre jung ist, ein Teamspieler mit Vorbildfunktion."

Die Augsburger #Panther können ihren ersten ausländischen #Neuzugang präsentieren: Angreifer Michael Davies wird den DEL-Club in der kommenden Saison verstärken. Der #Außenstürmer unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Michael Davies lief in der abgelaufenen Saison für die Hamburg #Freezers auf. In 52 Partien erzielte der 29-jährige US-Amerikaner zehn Tore bei zwölf Assists. In der Spielzeit 2014-15 ging der 173 cm große und 81 kg schwere #Rechtsschütze für die Düsseldorfer EG auf Torejagd. Für die #Rheinländer markierte Davies in 23 Hauprundenspielen acht Tore und 21 Vorlagen. Mit diesen Werten führte der #Flügelstürmer die Topscporerwertung zur Häfte der DEL-Hauptunde an. Am 23. November 2014 wurde Davies positiv auf eine Stimulanz getestet, deren Einnahmenotwenigkeit der NADA nicht gemeldet war. Während des Verfahrens wurde ein nur sehr geringes Verschulden des Spielers selber festgestellt, so dass die Sperre auf ein Minimum von drei Monaten begrenzt wurde. Seit März 2015 liegt offiziell eine von der NADA erteilte medizinische Ausnahmegenehmigung für das eingenommene Medikament vor. Bereits in den Playoffs 2015 war Davies wieder spielberechtigt. In zwölf Endrundenspielen markierte er weitere sieben Scorerpunkte. Vor seiner Zeit in der Deutschen Eishockey Liga spielte Davies zwischen 2010 und 2014 in der American Hockey League und erzielte dort für die #Chicago #Wolves und die #Bridgeport Sound Tigers in 222 Spielen 48 Tore und 56 Vorlagen. Trainer Mike Stewart: „Michael Davies spielte schon vor der Saison 2015-16 eine Rolle in unseren Überlegungen, schlussendlich entschied er sich jedoch für die Hamburg Freezers. Michael ist ein schneller und technisch versierter Spieler, der über eine gute Spielübersicht verfolgt und seine Mitspieler gerne in Szene setzt. Immer wieder sucht er aber auch selber den Abschluss. Wir sind davon überzeugt, dass er in Augsburg wieder an seine starken Leistungen bei der DEG anknüpfen wird." #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #augsburgerpanther #hamburg #hamburgfreezers | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook