18.05.17
09:30 Uhr

Mehr als 8 Millionen Zuschauer sehen Telekom Eishockey

Foto: City-Press

(Deutsche Telekom AG) Eishockeyfans kamen in der Saison 2016/2017 voll auf ihre Kosten: Mit Telekom Eishockey konnten sie erstmals in der Geschichte der Deutschen Eishockey Liga (DEL) alle Spiele live erleben. Mehr als 8 Millionen Zuschauer haben das Telekom-Angebot genutzt und die insgesamt 409 Begegnungen im TV, im Web oder per App verfolgt. Gemeinsam mit den Reichweiten von Sport1, die als Sublizenznehmer der Telekom 44 Partien im Free-TV übertrugen,  wurden die Zuschauerzahlen der DEL im Vergleich zur Vorsaison vervierfacht.

Wir haben die DEL bereits im ersten Jahr auf eine neue Stufe gehoben und mehr als viermal so viele Menschen mit unseren Live-Übertragungen für Eishockey begeistern können wie im Vorjahr", sagt Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. „Das ist ein toller Erfolg und zeigt einmal mehr die Kompetenz der Telekom in den Bereichen TV, Sport und Technik."

Auch Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL, ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit mit der Telekom schon im ersten Jahr derart erfolgreich ist. Mit der deutlichen Steigerung der medialen Reichweite hat die Telekom Maßstäbe gesetzt, die die DEL und den gesamten Eishockey-Sport voranbringen."

Alle Spiele und Live-Konferenz

Die Deutsche Telekom ist seit Anfang der Saison 2016/17 neuer Partner der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und hat sich die Medienrechte für vier Spielzeiten sowie eine einseitige Option auf weitere vier Jahre gesichert. Erstmals in der Geschichte der DEL konnten Eishockey-Fans alle Spiele der Saison live erleben. Ein besonderes Highlight der Berichterstattung waren die drei Viertelfinal-Spiele der Playoffs, die in das entscheidende siebte Spiel gingen. Als besonderen Service konnten die EntertainTV Kunden der Telekom diese spannende Konstellation in einer Live-Konferenz im TV verfolgen.

Neue Gesichter in der Expertenrunde

Vor der Kamera gab es neben den bekannten Eishockey-Experten Rick Goldmann, Andi Renz und Sven Felski mit Patrick Ehelechner auch ein neues Gesicht zu sehen: Der ehemalige Profi-Torwart, der 2001 als jüngster Starting-Goalie in die DEL-Geschichte einging, verstärkte das Experten-Team von Telekom Eishockey. Die Zuschauer konnten so auch die Perspektive des Torwartes erleben. Eine besondere Experten-Premiere feierte Krefeld-Pinguine-Legende Herberts Vasilijevs: Nur wenige Tage nach seinem Karriereende als Profi feierte er in den Playoffs sein Debüt als TV-Experte.

Alle Spiele im TV, im Web, per App

Das Angebot von Telekom Eishockey ist für zahlreiche Endgeräte optimiert und sowohl für Telekom Kunden als auch für alle anderen Eishockey Fans nutzbar: Live-Spiele und On-Demand-Inhalte stehen Kunden über das TV-Angebot EntertainTV sowie über PC/Laptop, Tablet, Smartphone, Smart TV und verschiedene Streamingdienste zur Verfügung. Festnetz- und Mobilfunk-Kunden der Telekom sehen die DEL Spiele 24 Monate kostenlos. Bei dem Telekom Tarif EntertainTV ist die Eishockey TV Option dauerhaft inklusive. Für alle anderen Eishockey Fans sind die Übertragungen in einem Jahres-Abo für 9,95 € pro Monat buchbar.

www.telekomeishockey.de