Offizielle Website der Augsburger Panther

Riley Armstrong – 29. Dezember 2010 | 15:10 Uhr

Panther vergeben die elfte Ausländerlizenz Riley Armstrong kommt aus der KHL

Die Augsburger Panther können kurz vor Jahresende noch einen Neuzugang präsentieren. Vom kasachischen Spitzenclub Barys Astana wechselt der 26 Jahre junge Angreifer Riley Armstrong zum Deutschen Vizemeister.

Armstrong war in seiner Karriere hauptsächlich in der American Hockey League aktiv, in 415 AHL-Spielen verbuchte der Außenstürmer 178 Punkte. Im Jahr 2008 absolvierte der Rechtsschütze, obwohl er nie gedraftet wurde, sogar zwei Partien in der NHL für die San Jose Sharks.

Im November dieses Jahres wagte Armstrong erstmals den Sprung ins Ausland und erzielte für den KHL-Club Barys Astana in neun Einsätzen ein Tor.

 

Trainer Larry Mitchell über seinen Neuzugang, den er bereits in fünf Spielen beobachten konnte: „ Riley ist ein exzellenter Schlittschuhläufer, der über einen guten Schuss verfügt. Er ist der Typ Spieler, der aus allen Lagen auf das Tor schießen kann und mehr Torjäger als Passgeber ist. Sein schnelles, körperbetontes Spiel passt zu unserer Spielweise. Auch in seiner Rolle als Verteidiger im Überzahlspiel hat er mich beeindruckt.“

 

Der in Saskatoon, Kanada geborene Armstrong (1,80m, 81 kg) ist bereits auf dem Weg in Richtung Deutschland und wird morgen in Iserlohn zur Mannschaft stoßen. Seinen ersten Einsatz im Panther-Trikot hat Riley voraussichtlich beim Heimspiel gegen Mannheim am kommenden Sonntag.

Die Augsburger #Panther können ihren ersten ausländischen #Neuzugang präsentieren: Angreifer Michael Davies wird den DEL-Club in der kommenden Saison verstärken. Der #Außenstürmer unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Michael Davies lief in der abgelaufenen Saison für die Hamburg #Freezers auf. In 52 Partien erzielte der 29-jährige US-Amerikaner zehn Tore bei zwölf Assists. In der Spielzeit 2014-15 ging der 173 cm große und 81 kg schwere #Rechtsschütze für die Düsseldorfer EG auf Torejagd. Für die #Rheinländer markierte Davies in 23 Hauprundenspielen acht Tore und 21 Vorlagen. Mit diesen Werten führte der #Flügelstürmer die Topscporerwertung zur Häfte der DEL-Hauptunde an. Am 23. November 2014 wurde Davies positiv auf eine Stimulanz getestet, deren Einnahmenotwenigkeit der NADA nicht gemeldet war. Während des Verfahrens wurde ein nur sehr geringes Verschulden des Spielers selber festgestellt, so dass die Sperre auf ein Minimum von drei Monaten begrenzt wurde. Seit März 2015 liegt offiziell eine von der NADA erteilte medizinische Ausnahmegenehmigung für das eingenommene Medikament vor. Bereits in den Playoffs 2015 war Davies wieder spielberechtigt. In zwölf Endrundenspielen markierte er weitere sieben Scorerpunkte. Vor seiner Zeit in der Deutschen Eishockey Liga spielte Davies zwischen 2010 und 2014 in der American Hockey League und erzielte dort für die #Chicago #Wolves und die #Bridgeport Sound Tigers in 222 Spielen 48 Tore und 56 Vorlagen. Trainer Mike Stewart: „Michael Davies spielte schon vor der Saison 2015-16 eine Rolle in unseren Überlegungen, schlussendlich entschied er sich jedoch für die Hamburg Freezers. Michael ist ein schneller und technisch versierter Spieler, der über eine gute Spielübersicht verfolgt und seine Mitspieler gerne in Szene setzt. Immer wieder sucht er aber auch selber den Abschluss. Wir sind davon überzeugt, dass er in Augsburg wieder an seine starken Leistungen bei der DEG anknüpfen wird." #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #augsburgerpanther #hamburg #hamburgfreezers | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook