Informationen für unsere Besucher

 
Anfahrt

Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel – Jede Dauer- oder Einzelkarte gilt als Fahrschein im ÖPNV der Stadtwerke Augsburg (swa) am Spieltag ab drei Stunden vor Spielbeginn und bis zu drei Stunden nach Spielende in der Zone „Innenraum" (Tarifzonen 10 und 20). Über die Straßenbahn-Haltestelle Klinkertor gelangen Sie am schnellsten zum Haupteingang des CFS. Ausreichend PKW-Stellplätze in unmittelbarer Nähe zum Stadion gibt es auf dem "P+R Plärrer". 

Tageskasse

Die Tageskasse (3 Schalter) befindet sich im Süden (Gesundbrunnenstraße). Die Abholkasse ist in Kasse 1 integriert. Beide öffnen 120 Minuten vor Spielbeginn.

Dauerkarten

Der Dauerkarteneingang befindet sich auf der Südseite (Gesundbrunnen) des Stadions und öffnet 90 Minuten vor Spielbeginn. Dieser Eingang ist exklusiv unseren Dauerkarten-Besitzern vorbehalten.  

Tageskarten

Wir bitten alle Besitzer von Tageskarten den Haupteingang an der Blauen Kappe zu nutzen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Von dort aus sind alle Blöcke zu erreichen. Besucher mit Plätzen der Kategorie I in den Blöcken A, F und M-U können auch den Eingang Süd nutzen. Alle normalen Eingänge öffnen 60 Minuten vor Spielbeginn.

Gästefans

Für Gästefans ist Block B (nur Stehplätze) vorgesehen. Der Gästeeingang befindet sich an der Blauen Kappe.

BOB'S TERRASSE

BOB'S TERRASSE ist ab 90 Minuten vor Spielbeginn geöffnet. Der Eingang zur Terrasse befindet sich sowohl für Vollzahler als auch für Upgrades am Nordgebäude und ist nur über die Senkelbachstraße zu erreichen. Kurzentschlossene Fans bekommen am Spieltag im 1878 SHOP für nur 39 Euro Upgrade-Tickets.

Toiletten

Die großen Toilettenanlagen für Damen & Herren befinden sich im Südfoyer. Zusätzlich gibt es im Norden hinter Block B eine weitere Toilettenanlage.

Rollstuhlplätze

Die Plätze für Rollstuhlfahrer sind oberhalb des Familienblocks D. Die Behindertentoilette befindet sich beim Gästeeingang. Der barrierefreie Zugang erfolgt über eine separate Schleuse beim Eingang Ost an der Blauen Kappe.

1878 SHOP

Fanartikel der Augsburger Panther gibt es vor, während und nach dem Spiel im 1878 SHOP im Südfoyer.

Catering

Das Panther-Catering erstreckt sich über acht Stände im gesamten Stadion, an denen unsere Besucher in ihrer ganz persönlichen Drittelpause verköstigt werden.

Rauchverbot

Im Curt-Frenzel-Stadion herrscht striktes Rauchverbot. In den Drittelpausen gelangen die Raucher ausschließlich im Osten in den Außenbereich zum Rauchen.

Hausordnung

Es gilt die aktuelle Hausordnung des Sport- und Bäderamtes der Stadt Augsburg. Diese  finden Sie im pdf-Format HIER.

Um pdf-Dateien darstellen zu können, benötigt Ihr Rechner den kostenfreien "Adobe Reader", der vom Hersteller hier kostenlos heruntergeladen werden kann.

Verbotene Gegenstände

Um Irritationen bei der Körperkontrolle am Einlass zu vermeiden, wollen wir darauf hinweisen, welche Gegenstände im CFS in Absprache mit Polizei, Ordnungsbehörden und DEL verboten sind und nicht mitgeführt werden dürfen. Verstöße werden rigoros geahndet.

  • Waffen, gefährliche Werkzeuge oder Gegenstände, die als Hieb-, Stoß-, oder Stichwaffen verwendet werden können, auch „passive" Waffen
  • Behältnisse aus zerbrechlichem, splitterndem oder harten Material (Glasbehälter, Flaschen, Krüge, Becher, Dosen, Plastikkanister, Hartverpackungen)
  • sperrige Gegenstände wie Leitern, Hockern, Stühle, Kisten, leere Flaschenträger, Reisekoffern, Kindersitze und Kinderwagen
  • Rucksäcke, Taschen größer A4 und Helme jeglicher Art
  • Regenschirme mit Spitze
  • Tiere, mit Ausnahme von Blindenhunden
  • Laserpointer, größere Taschenlampen
  • Drogen und Alkohol
  • Lebensmittel (Speisen und Getränke); Ausnahmen gelten für Gäste, die Speisen und Getränke krankheitsbedingt nach Vorlage eines ärztlichen Attestes oder eines entsprechenden Ausweises mitführen müssen. Ebenso ausgenommen von einem Verbot ist die Verpflegung für Babys und Kleinkinder in angemessener Verpackung und Menge
  • Gassprühflaschen / -dosen, Gasdruckfanfaren, ätzende oder färbende Substanzen oder Druckbehälter für leicht entzündliche oder gesundheitsschädigende Gase
  • Leicht brennbare Materialien wie Pappe, Papier, Styropor
  • Pyrotechnisches Material wie Feuerwerkskörper, bengalische Feuer, Rauchpulver, Leuchtkugeln, Wunderkerzen, Fackeln, Werberaketen etc.
  • Instrumente oder Geräte mit mechanischer, elektronischer oder sonstiger technischer Verstärkung oder Vorrichtung betriebene Lärminstrumente wie Vuvuzelas, Hörner, Hupen, Fanfaren, Megafone
  • Schriften, Plakate und andere Gegenstände, die einer extremistischen, rassistischen, fremdenfeindlichen oder fundamentalistischen Meinungskundgabe dienen
  • Fahnen- oder Transparentstangen, die länger als 1,50 m oder deren Durchmesser größer ist als 3 cm, (Metallstangen und Rohre sind nicht erlaubt!); Ausnahmen nach Genehmigung mind. 72 Stunden vor dem Spiel (Beantragung per E-Mail an ordner@aev-panther.de)
  • Reklameballons, Luftballons
  • Spruchbänder, Doppelhalter, Teleskopstangen, Tapetenrollen, größere Mengen Konfetti; Ausnahmen bedürfen Genehmigung (Beantragung per E-Mail an ordner@aev-panther.de); Das Material muss nachweisbar mindestens schwer entflammbar (Baustoffklasse B1) sein.
  • Video- und Fotokameraausrüstung mit abnehmbaren Objektiven ohne gültige Presseakkreditierung

Den Anweisungen des Sicherheits- und Ordnungspersonals ist Folge zu leisten!

Die Abholung abgenommener Gegenstände muss bis spätestens 20 Minuten nach Spielende erfolgt sein!

Die Augsburger Panther behalten sich als Veranstalter vor, im Einzelfall das Mitführen von anderen nicht aufgeführten gefährlichen, sperrigen oder als Wurfgeschoss verwendbaren Gegenständen auf dem Stadiongelände zu untersagen, soweit dies für die Sicherheit der Veranstaltung erforderlich ist.

Verweigerung des Zutritts | Stadionverbot

Besucher, die erkennbar unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen, erkennbar gewaltbereit oder zur Anstiftung zu Gewalt bereit sind, bei denen ein örtliches oder bundesweites Stadionverbot vorliegt, erkennbar die Absicht haben, die Veranstaltung zu stören oder verbotene Gegenstände mit sich führen, werden nicht zu den Veranstaltungen zugelassen bzw. von diesen ausgeschlossen. Fehlhandlungen können mit Stadionverbot geahndet werden.