Foto: Siegfried Kerpf

Augsburger Panther präsentieren ihr neues Torhütergespann

11.04.12 - 14:49 Uhr

Augsburg, 11.04.2012 – Heute wurde anlässlich eines Pressegesprächs in den Räumlichkeiten des Premium- und Torhütersponsors Richter + Frenzel das Torhütergespann der Augsburger Panther für die neue DEL-Saison 2012/13 präsentiert.

Patrick Ehelechner neue Nummer 1

Der 27-jährige Patrick Ehelechner wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers in die Fuggerstadt. Für die Franken absolvierte der gebürtige Rosenheimer in den vergangenen fünf Spielzeiten 168 Partien. Die Fangquote des deutschen Nationalspielers lag dabei in jeder Saison über 90%. Damit zählt er seit Jahren zu den besten und konstantesten Schlussmännern der Deutschen Eishockeyliga.

 

Der Linksfänger wurde im Jahr 2003 von den San Jose Sharks in der fünften Runde gedraftet. Diese Ehre wurde bislang nur wenigen deutschen Goalies zu Teil. Ehelechner ist 1,89cm groß und 81kg schwer. Er wird für die Panther mit der Nummer 25 das Tor hüten.

 

Larry Mitchell über seinen neuen Starting Goalie: „Wenn ein deutscher Torwart mit Patricks Qualität auf dem Markt ist, muss man zuschlagen. Er bringt seit vier Jahren gute Leistungen als Nummer 1. Er ist im besten Torwartalter und kann sich sicherlich noch weiter verbessern. Ich bin mir sicher, dass wir mit seiner Verpflichtung wieder einen starken Torwart haben. Zusätzlich haben wir jetzt die Möglichkeit, einen ausländischen Feldspieler mehr zu holen, als ursprünglich angedacht."

 

Patrick Ehelechner zu seinem Wechsel nach Augsburg: „Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir Trainer Larry Mitchell schenkt. Auch Lothar Sigl hat sich sehr um mich bemüht. Jetzt freue ich mich einfach, in Augsburg spielen zu können. Vor allem die Heimspiele sind hier immer etwas besonderes, da die Stimmung hier unglaublich ist. Als auswärtiges Team ist man nicht gerne ins Curt-Frenzel-Stadion gekommen, aber jetzt stehe ich ja auf der anderen Seite."

 

Leo Conti bleibt ein Panther

 Seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat der ehemalige Nationaltorwart Leo Conti. Damit startet das Augsburger Eigengewächs in seine bereits achte Saison im Trikot der Panther.

 

Insgesamt absolvierte der Linksfänger, der in der Fuggerstadt trotz geringer Spielzeiten als Backup eine absolute Identifikationsfigur für die Fans ist, 57 DEL-Spiele für die Augsburger Panther.

 

„Leo hat sich seit seiner Rückkehr nach Augsburg im Jahr 2009 stetig verbessert. Er ist sowohl in als auch außerhalb der Kabine ein wichtiger Faktor für unsere Mannschaft. Ich bin froh, zwei solche Torhüter zu haben", so Coach Mitchell.