DEB und DEL kooperieren bis 2018

19.03.12 - 10:04 Uhr

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) und die Deutsche Eishockey Liga (DEL) haben einen neuen Kooperationsvertrag unterschrieben. Dieser hat eine Laufzeit bis 2018 und regelt die Zusammenarbeit von Verband und Liga in allen Belangen rund um die Nationalmannschaft. Zentraler Bestandteil der Kooperation ist die Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft zur Vermarktung der Nationalmannschaft.

„Wir haben mit Akribie und Augenmaß eine Lösung gefunden, die den Bedürfnissen beider Seiten Rechnung trägt", erklärte DEB-Präsident Uwe Harnos (München). Jürgen Arnold (Ingolstadt), Vorsitzender des DEL-Aufsichtsrats: „Wir freuen uns, dass wir nun auch die formelle Basis für die weitere erfolgreiche Entwicklung des deutschen Eishockeys gelegt haben."