Erneute Kapazitätserhöhung im Curt-Frenzel-Stadion

17.12.10 - 14:46 Uhr

Gute Nachrichten für die Fans der Augsburger Panther: Das CFS fasst zum heutigen Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine Abend 5150 Zuschauer (3332 Stehplätze und 1818 Sitzplätze).

In Zusammenarbeit mit der AGS und durch das große Engagement der vielen am Bau beteiligten Handwerker können die Augsburger Panther den Fans heute erstmalig die Möglichkeit bieten, auf der fertiggestellten Südtribüne zu stehen oder auf der nun beinahe komplett bestuhlten Osttribüne zu sitzen.

 

Auf der Südtribüne steht jetzt auch die den Fans von OB Dr. Gribl versprochene Zusatztribüne, die gute Sichtverhältnisse bietet. Die Entfluchtung der Südtribüne erfolgt über das Treppenhaus unterhalb der Ränge.

 

Über die Südseite (Gesundbrunnen) können ab dem Heimspiel am 23.12.2010 auch wieder die Dauerkartenbesitzer ihren separaten Dauerkarteneingang nutzen, der wie gewohnt 90 Minuten vor Spielbeginn öffnet.

 

Die Osttribüne wird durch die Bestuhlung auch einen verbesserten Sichtkomfort bieten. Die Stühle wurden von Reihe zu Reihe in unterschiedlichen Höhen montiert, um für jeden Platz die bestmögliche Sicht zu ermöglichen.

 

Panther-Geschäftsführer Max Fedra: „Ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten, insbesondere dem Oberbürgermeister Dr. Gribl bedanken, dass wir diese Interimslösung für den Rest dieser Saison so schnell und unkompliziert realisieren konnten. Die Fans der Panther werden von diesen Änderungen profitieren, das wird das heutige Heimspiel schon zeigen. Für mich ist vor allem wichtig, dass beinahe zwei Drittel der Plätze im Stadion Stehplätze sind. Mein Wunsch ist es nun, dass trotz der Witterung viele Fans den Weg ins Stadion finden, um das Team in Kampf um die Play-offs zu unterstützen."