Schwache Vorstellung gegen die Lions

06.03.10 - 12:42 Uhr
Nach einer schwachen Vorstellung gewinnen die Gäste aus Hessen verdientermaßen mit 3:1. Für die Panther traf nur Stürmer Matt Ryan in der 53. Min im Powerplay.

Frankfurt war in Augsburg in Durchgang eins das dominante Team, nur Zählbares wollte trotz 18 Torschüssen nicht herausspringen. Erst nach der ersten Pause konnten sie Panther-Torwart Dennis Endras überwinden – dafür aber umso schneller. Aleksander Poalczek (22.) brachte den ersten Treffer auf den Spielbericht und fünf Minuten später war er mit dem 2:0 erneut zur Stelle.


Die Lions leisteten sich in der Folge unnötige Strafen und die Panther durften sich vier Minuten lang in numerischer Überlegenheit, zwei davon sogar mit zwei Mann mehr auf dem Eis, versuchen. Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Stattdessen legte Jeff Ulmer (38.) zum 3:0 nach. Erst Matt Ryan (53.) konnte für Augsburg verkürzen, aber mehr ließen die Gäste nicht mehr zu.