Sieg beim alten Rivalen

18.02.10 - 09:03 Uhr
Der freundschaftliche Vergleich zwischen den Panthern und dem EVL 2000 endete mit einem 8:1 Erfolg für die Schützlinge von Larry Mitchell.
911 Zuschauer sahen gestern Abend ein unterhaltsames Spiel, bei dem sich die Panther am Ende mit 8:1 durchsetzten. Neun Tore bei nur sechs Strafminuten sprechen für eine faire und gleichzeitig torreiche Partie.

Die Panther gingen durch ein frühes Tor von Uli Maurer (5. Min.) in Führung. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Christian Chartier auf 2:0 (12. Min.). Wenige Sekunden im Mitteldrittel genügten Tyler Beechey um das 3. Tor nachzulegen. Da die Panther sich als gute Gäste erweisen wollten, durften auch die Gastgeber jubeln. Derek Switzer gelang in der 22. Minuter der 3:1 Zwischenstand. TJ Kemp stellte jedoch noch vor der zweiten Pause den alten 3-Toreabstand wieder her (39.Min.).

Im Schlussabschnitt zeigten die Panther dann nocheinmal was sie draufhaben. Erst traf TJ Kemp zum zweiten Mal an diesem Abend (45.), ehe Matt Ryan wenige Augenblicke später das 6:1 folgen lies (46. Min.). Nachdem Uli Maurer in der 52. Spielminute ebenfalls seinen zweiten Treffer folgen ließ erhöhte in der Schlussminute Thomas Jörg auf 8:1 was auch gleichzeitig der Endstand war.