Starker Endspurt sichert Sieg

31.08.09 - 09:26 Uhr
In ihrem letzten Test vor Beginn der DEL-Saison siegten die Panther beim Zweitligisten aus Kaufbeuren mit 7:5, taten sich aber aufgrund der guten Leistung der Gastgeber bis zum Ende schwer.
Vor rund 2.400 Zuschauern gaben die Panther beim Zweitligisten aus Kaufbeuren ihre Visitenkarte ab und setzen sich dank einer cleveren Leistung mit 7:5 durch. Die Buron Joker erwiesen sich über weite Teile der Partie als bissiger. Den Panthern gelang es trotzdem einen 2-maligen Rückstand umzudrehen und am Ende als Sieger vom Eis zu gehen.

Die frühe Führung in der 6. Minute durch Chris Collins egalisierten die Gastgeber zu Beginn des Mitteldrittels. In der 24. Minute gelang ihnen sogar durch den starken Mc Feeters der Führungstreffer. Allerdings konnten sie sich darüber nur kurz freuen, denn Colin Murphy gelang 86 Sekunden später der Ausgleich. Kurz vor der zweiten Pause gingen die Panther dann im Powerplay durch T.J. Kemp in Führung.

Den besseren Start in die letzten 20 Minuten hatten dann abermals die Gastgeber die nach nur 43 Sekunden durch Mc Feeters wieder ausgleichen konnten. Als Chris Collins in der 46. Spielminute eine der zahlreichen Chancen endlich nutzen konnte, dachte man schon an den jetzt sicheren Sieg der Panther doch eine doppelte Überzahl in der 49. Spielminute nutzten die Allgäuer zum 4:3 Ausgleich durch Ekblad. Durch eine weitere Hinausstellung durften die Joker aber weiterhin mit 5:3 Überzahl weiterspielen und so kam es wie es kommen musste: Robert Paule gelang mit einem trockenen Schuss die Führung für die Gastgeber (50. Min.). Die Panther steckten allerdings nicht auf und durch 2 Treffer binnen 38 Sekunden (Kettemer, Engelhardt) drehten sie den Spiess wieder um.
Den Schlusspunkt setzte dann der ehemalige Kaufbeurer Thomas Jörg der den starken Thomas Tragust zum 7:5 überwinden konnte (58.).