Thomas Pielmeier kommt von den Kassel Huskies

31.08.10 - 12:30 Uhr

Die Augsburger Panther sind noch ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Aufgrund der langwierigen Verletzungen von Thomas Jörg und Florian Schnitzer entschied man sich kurzfristig für die Verpflichtung eines weiteren Stürmers: Thomas Pielmeier wechselt von den Kassel Huskies nach Schwaben zum Deutschen Vizemeister.

Die Augsburger Panther sind noch ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Aufgrund der langwierigen Verletzungen von Thomas Jörg und Florian Schnitzer entschied man sich kurzfristig für die Verpflichtung eines weiteren Stürmers: Thomas Pielmeier wechselt von den Kassel Huskies nach Schwaben zum Deutschen Vizemeister.

 

Der 23-jährige Außenstürmer, der gebürtig aus Deggendorf stammt, spielte in den beiden vergangenen Jahren für die Hamburg Freezers. Im Sommer unterschrieb er einen Vertrag in Kassel, dieser wurde aufgrund des Ausschlusses der Huskies aus der DEL nun aber hinfällig.

Der 187cm große und 87kg schwere Rechtsschütze bringt es in seiner jungen Karriere bereits auf 194 Partien in Deutschlands höchster Spielklasse. Neben den Freezers spielte er in der DEL auch für Mannheim, Nürnberg und Berlin. Zudem durchlief Pielmeier alle Nachwuchsnationalmannschaften des Deutschen Eishockeybundes. Mit den Jungadlern Mannheim wurde er in der DNL zwei Mal Deutscher Meister.

 

Trainer Larry Mitchell über seinen neuen Schützling: „Thomas passt in unser Konzept, er ist ein junger und ehrgeiziger Spieler, der körperlich sehr stark ist. Er ist ein guter Forechecker mit einem guten Schuss. Wir haben ihn letzte Saison schon auf dem Zettel gehabt, das Kassler Aus und die Verletzung von Schnitzer haben sein Verpflichtung jetzt mit etwas Verzögerung ermöglicht."

Auch Thomas Pielmeier ist glücklich, schnell einen neuen Arbeitgeber gefunden zu haben: „Fabian Dahlem hat uns letzte Woche mitgeteilt, dass wir uns nach einem neuen Club umschauen dürfen. Es war eine harte Zeit für die Mannschaft. Ich bin den Panthern dankbar, dass sie sofort wieder Kontakt mit mir aufgenommen haben. Meine ganze Konzentration gilt jetzt Augsburg."

Thomas ist bereits in Augsburg und wird am Sonntag sein Debüt im Panther-Dress geben.