Unentschieden im ersten Testspiel

08.08.09 - 13:27 Uhr
Keinen Sieger fand die gestrige, erste Vorbereitungspartie der Panther. Gegner im BLZ Füssen waren die Krefeld Pinguine die dort ihre Vorbereitungsphase absolvieren.

Während die Pinguine überwiegend dem Team der vergangenen Saison vertrauen, musste Panthercoach Larry Mitchell sieben "Neue" integrieren, einer von ihnen kommt fehlte aber noch, denn Connor James wird erst in der kommenden Woche zum Team stoßen.

Ein typisches Vorbereitungsspiel mit vielen Abstimmungsfehlern auch auf Seiten der Pinguine bekamen die rund 800 Zuschauer in Füssen in den ersten 20 Minuten geboten. Erst im zweiten Abschnitt kamen beide Teams besser ins Spiel. Zur Halbzeit machte der bis dorthin recht wenig beschäftigte Dennis Endras Platz für Leo Conti.

Neuzugang T.J. Kemp bekam bei einem Konter in der 33. Minute die Scheibe perfekt vom Ex-Iserlohner Beechey serviert und hatte keine Problem zum ersten Tor des Abends einzunetzen. Vier Minuten später zeigte dann Florian Kettemer warum er in der kommenden Saison fest bei den Panthern spielt: In Unterzahl schnappte er sich die Scheibe zog auf und davon und überwand am Ende kaltschnäutzig Scott Langkow im Pinguintor.

Im letzten Abschnitt hatten die Panther dann oft die Möglichkeit ihr Unterzahlspiel zu trainieren und so hatte Conti einige Male die Gelegenheit sein Können zu zeigen. Bei doppelter Überzahl der Pinguine war Conti dann aber irgendwann geschlagen. Nach einer schönen Kombination über Hager und Stephens stand Herberts Vasiljevs am langen Pfosten frei und hatte wenig Mühe die Scheibe über die Linie zu bugsieren.
Auch der Ausgleichstreffer fiel bei numerischer Überlegenheit der Seidenstädter und so trennten sich beide Teams gerechterweise mit einem Remis.

Der Liveticker zum Nachlesen:
http://www.aev-panther.de/cms_media/module_live/1259.html


Am morgigen Sonntag steigt dann die Heimpremiere der Panther im Curt-Frenzel-Stadion. Ab 14.00 Uhr steigt die Saisoneröffnungsfeier auf Bahn 2 ehe es ab 18.30 Uhr gegen den ERC Ingolstadt geht.