AEV gewinnt in Ravensburg

31.08.14 - 23:09 Uhr

Die Augsburger Panther feierten im sechsten Testpiel den fünften Sieg. Zwei Tage nach der 0:2-Niederlage zu Hause gegen Dornbirn, siegte der AEV beim Kooperationspartner Ravensburg Towerstars mit 5:3. Die Treffer erzielten Raphael Kaefer (7.), Brett Breitkreuz (15.), Fabio Carciola (36.), Andy Reiss (40.) und Adrian Grygiel (41.).

Panther mit gutem Start

Es war ein vollgepacktes Wochenende für die Pantherprofis: Nach dem Testspiel am Freitag gegen Dornbirn und der Saisoneröffnung inklusive Skills-Competition am Samstag, stand am Sonntag in Ravensburg der nächste Test auf dem Programm.

Und der AEV fand sofort ins Spiel und ging in Führung, als Carciola Panther-Trainingsgast Kaefer bediente und dieser aus kurzer Entfernung nur noch den Schläger hinhalten musste (7.).

Ravensburg versuchte zu antworten, doch es waren die abgeklärten Gäste, die den nächsten Treffer erzielten, als Breitkreut abzog und Christian Rohde im Towerstars-Tor bezwang (15.). 

Auch im zweiten Drittel sahen die 1400 Zuschauer eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, aber die Augsburger präsentierten sich eiskalt vor dem Tor. Carciola stellte auf 3:0 (36.) und im Powerplay erzielte Reiss den vierten Treffer für die Fuggerstädter (40.).

Ravensburg macht es nochmal spannend

Die Partie schien entschieden, zumal die Panther kurz nach Wiederbeginn durch Grygiel sogar auf 5:0 erhöhten (41.), aber im Powerplay schlugen die Hausherren zurück.

Nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Mike Connolly, musste auch Brady Lamb in die Kühlbox und als die Ravensburger durch Alex Leavitt (43.), Maury Edwards (43.) und Stefan Langwieder (44.) innerhalb von 77 Sekunden dreimal trafen, schien die Partie wieder offen.

Doch die Augsburger um Markus Keller im Tor standen in der Folgezeit gut, ließen keine weiteren Treffer zu und brachten den Sieg souverän über die Zeit. 

PLAYOFFS
2019
powered
by