Foto: City-Press

Andy Reiss erster Panther-Neuzugang

25.03.13 - 18:45 Uhr

Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2013/14 präsentieren. Vom Ligakonkurrenten Hannover Scorpions wechselt der 26 Jahre alte Verteidiger Andy Reiss nach Augsburg. Er unterschrieb in der Fuggerstadt einen Einjahresvertrag.

Der gebürtige Hannoveraner Andy Reiss hat seit der Saison 2002/2003 bereits 393 Spiele in der Deutschen Eishockeyliga absolviert, in denen er 95 Scorerpunkte verbuchte. Sein größter Karriereerfolg war zweifelsohne der Gewinn der deutschen Meisterschaft im Jahr 2010, als die Scorpions im DEL-Finale der Außenseiter die Augsburger Panther schlagen konnten. Auch für die deutsche Nationalmannschaft war der 185cm und 86kg schwere Linksschütze aktiv. So nahm Reiss unter anderem an der IIHF-Weltmeisterschaft 2008 in Kanada teil.

Nach zehn Spielzeiten mit den Hannover Scorpions sucht Andy Reiss nun nach einer neuen sportlichen Herausforderung und hofft, diese mit seinem Engagement in Augsburg gefunden zu haben: „Ich bin ein Hannoveraner und bin den Scorpions für zehn wunderbare Jahre sehr dankbar. Doch nun ist es für mich an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Die Augsburger Panther haben sich in Person von Larry Mitchell und Greg Thomson sehr um mich bemüht und mir das Gefühl gegeben, dass sie mich gerne in der Panther-Mannschaft 2013/14 haben möchten. Ich freue mich auf die Herausforderung in Augsburg und hoffe, dass ich dem Team helfen kann, an den Playoffs 2014 länger teilnehmen zu können."

Trainer Larry Mitchell über seinen ersten Neuzugang: „Wir haben uns schon länger intensiv mit der Personalie Andy Reiss beschäftigt und freuen uns sehr, dass es jetzt mit Wechsel geklappt hat. Andy wird unser Defensive nicht nur mehr Tiefe verleihen, wir glauben sogar, dass er zu einem unserer absoluten Leistungsträger werden kann. Er verfügt über exzellente läuferische Fähigkeiten und wird unser Team bereichern. Vielleicht können die Augsburger Panther für Andy auch wieder ein Sprungbrett zurück in die DEB-Auswahl sein. Er ist erst Mitte 20 und hat noch viele gute Jahre vor sich. Unsere Unterstützung hat er."

PLAYOFFS
2019
powered
by