Boyles Treffer in Wolfsburg zu wenig

22.09.13 - 20:19 Uhr

Die Augsburger Panther müssen weiter auf die ersten Auswärtspunkt der Saison warten. In Wolfsburg musste sich der AEV den Grizzly Adams knapp mit 1:3 geschlagen geben. Den Treffer für die Panthers zur zwischenzeitlichen Führung erzielte Daryl Boyle (12.).

Boyle trifft zur Führung

Der AEV trat mit der gleichen Mannschaft wie gegen die Adler Mannheim an - Keller stand erneut für Patrick Ehelechner im Augsburger Tor und Stephen Werner musste abermals zuschauen.

Nach einem Abtasten in den ersten Spielminuten konnten sich die Wolrfsburger die ersten Torchancen erspielen, aber Keller konnte gegen Aleksander Polaczek (5.), Max Schaludek (6.) und Armin Wurm (7.) parieren. Auch Tyler Haskins vergab - in diesem Fall störte Steffen Tölzer in letzter Sekunde (11.).

Fast im Gegenzug gingen dann etwas überraschend die Panther durch Boyle in Führung, der eine Unaufmerksamkeit der Grizzly Adams nutzen konnte (12.).

Dzieduszycki gleicht aus

Der Treffer gab den Augsburgern Auftrieb und Mike Connolly (15.) und vor allem Brian Roloff (19.) hatten den zweiten Treffer auf dem Schläger, aber Sebastian Vogl im Wolfsburger Tor war zur Stelle.

Im zweiten Drittel verflachte die Begegnung - Chancen und gute Kombinationen waren auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor Drittelende konnten dann jedoch die Gastgeber plötzlich jubeln, als Matt Dzieduszycki abzog und unhaltbar für Keller in den Winkel traf (39.).

Trevelyan vergibt erneute Führung

Im Schlussdrittel waren die Wolfsburger das aktivere Team, konnten sich jedoch gegen die gut stehende Pantherdefensive keine Chancen erarbeiten.

Im Gegensatz dazu war der AEV bei Kontern stets gefährlich, aber T.J. Trevelyan vermochte es bei zwei guten Chancen nicht, die Gäste abermals in Führung zu schießen (42., 49.).

Dzieduszycki trifft abermals

Dies sollte sich rächen, denn Matt Dzieduszycki markierte aus der Drehung seinen zweiten Treffer (56.).

Das Team von Larry Mitchell warf anschließend alles nach vorne, aber Norm Milley sorgte vier Sekunden vor dem Ende mit seinem Treffer ins leere Tor für den Endstand (60.).