Eisbären zu Gast am Familientag

21.02.16 - 12:07 Uhr

Gegen die Eisbären aus Berlin steht heute das erste Heimspiel nach der Nationalmannschaftspause an. Im Kampf um die Playoff-Plätze ist dabei jeder Punkt wichtig, auch wenn es heute gegen eines der Topteams der DEL geht.

Die Formkurve
Bei den Eisbären wechselten sich in den letzten Spielen in schöner Regelmäßigkeit Siege und Niederlagen ab. Einer Niederlage gegen Ingolstadt folgte ein knapper Sieg gegen Straubing anschließend eine klare 5:2-Niederlage gegen München und daraufhin ein Sieg mit dem gleichen Endergebnis gegen die Hamburg Freezers. Nach einer Niederlage am Freitag in Wolfsburg hofft man aus Sicht der Panther natürlich, dass die Serie von sich abwechselnden Niederlagen und Siegen in Augsburg ein Ende findet.

Das Duell
In den bisherigen Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison konnte jeweils das Heimteam das Eis als Sieger verlassen. In Berlin verloren die Panther mit 7:3 und 4:2, während man die erste Heimpartie mit 4:2 für sich entscheiden konnte. Aus Sicht der Panther hofft man in diesem Fall natürlich darauf, dass DIESE Miniserie weiter Bestand hat und auch heute das Heimteam die Partie für sich entscheiden kann.

Die Topspieler
Topscorer der Eisbären ist ein alter Bekannter: Darin Olver konnte in 45 Spielen bisher 38 Punkte erzielen. Gleichzeitig ist Olver mit 14 erzielten Treffern auch der Top-Torjäger der Berliner, dicht gefolgt von Barry Tallackson mit 13 Toren. In der Verteidigung punktet Micki DuPont für einen Defensivspieler trotz seines fortgeschrittenen Alters von 35 Jahren weiterhin sehr gut: 30 Punkte konnte er bisher in 45 Spielen erzielen.

Der Trainer
Trainer der Eisbären ist kein Geringerer als der ehemalige Stanley-Cup-Sieger Uwe Krupp. Nach seiner aktiven Spielerkarriere wurde Krupp Nachwuchstrainer bei den Atlanta Thrashers. Anschließend wechselte er in den Jugendbereich des DEB und wurde daraufhin zum Coach der Nationalmannschaft ernannt, ehe er 2011 an der Bande seines Heimatvereins, der Kölner Haie, anheuerte.

Am Rande der Bande
+++ Das heutige Spiel findet am Familiennachmittag der Augsburger Allgemeinen statt - für Unterhaltung für Groß und vor allem Klein ist gesorgt +++ Mit Brady Lamb konnten die Panther diese Woche mit ihrem punktbesten Verteidiger den Vertrag um ein Jahr verlängern +++ Kurz vor Transferschluss wurden die Panther noch aktiv: Mit Blake Kessel (dem kleinen Bruder von NHL-Star Phil) wurde eine Verstärkung für die Defensive verpflichtet +++ Mit Kessel und dem wiedergenesenen T.J. Trevelyan kann Coach Mike Stewart bei den Ausländern aus dem Vollen schöpfen, beide werden heute spielen +++ Evan Oberg ist gesperrt +++ Frank Hördler ist dieses Wochenende zum ersten Mal seit Anfang Dezember wieder mit im Kader der Eisbären +++ Mit Milan Jurcina konnten auch die Eisbären diese Woche noch eine Verstärkung für die Defensive verpflichten - der 115kg schwere Slowake kann auf 451 Einsätze in der NHL zurückblicken +++

Hauptschiedsrichter: Lars Brüggemann, Eric Daniels
Linienrichter: Norbert van der Heyd, Stephan Waldner

Tickets für das Spiel gegen die Eisbären Berlin gibt's im Online-Ticketshop unter http://www.aev-panther.de/tickets oder an der Tageskasse (ab 14:30 Uhr) am Curt-Frenzel-Stadion

PLAYOFFS
2019
powered
by