Foto: Siegfried Kerpf

JAKO bleibt Off-Ice-Ausrüster der Panther und des AEV

26.01.17 - 13:09 Uhr

Der Teamsport-Spezialist JAKO bleibt auch über die aktuelle Saison hinaus offizieller Off-Ice-Ausrüster der Augsburger Panther und des Augsburger Eislaufvereins. Der DEL-Club und sein Stammverein einigten sich mit der JAKO AG aus dem baden-württembergischen Mulfingen-Hollenbach auf einen neuen Dreijahresvertrag bis ins Jahr 2020.

Das Engagement des Sportartikelherstellers umfasst die komplette Ausstattung der Profi-Mannschaft sowie des Nachwuchses außerhalb des Spielbetriebs. Auch im 1878 SHOP der Augsburger Panther werden die Produkte aus dem Hause JAKO weiter angeboten. Zudem engagiert sich JAKO auch werblich im Curt-Frenzel-Stadion.

„Wir haben die Augsburger Panther in den vergangenen drei Jahren als verlässlichen und ambitionierten Partner kennengelernt. Es freut uns, dass unsere Produkte bei Fans und Profis gleichermaßen beliebt sind und wir dem Club somit optimale Rahmenbedingungen im Bereich der Off-Ice-Ausrüstung bieten können. Zudem können wir auch die tolle Nachwuchsarbeit des AEV unterstützen", so Christoph Rohmer, Leiter Sponsoring und Promotion bei JAKO.

Stefan Esch, Marketing und Kommunikation bei den Augsburger Panthern, ergänzt: „Egal ob Profi- oder Nachwuchsspieler, alle profitieren gleichermaßen von unserer Partnerschaft mit JAKO. JAKO bietet mit seiner langjährigen Erfahrung im Teamsportbereich nicht nur eine hohe Qualität, sondern auch eine große Flexibilität bei der Zusammenstellung unserer Teamkollektionen. So können auch unsere Fans im 1878 SHOP auf die Produkte aus der Teamkollektion zugreifen. Wir freuen uns, dass wir unsere erfolgreiche und freundschaftliche Partnerschaft mindestens drei weitere Jahre fortführen können."

JAKO ist einer der Marktführer im Bereich Teamsport- und Freizeitbekleidung. Das Unternehmen wurde als JAKO Sportartikelvertrieb GmbH am 1. November 1989 in Stachenhausen gegründet. Hauptsitz der Firma ist im hohenlohischen Hollenbach. Die Ursprünge des Unternehmens liegen zwischen den Flüssen JAgst und KOcher - daher der Firmenname JAKO. 1992 ist das Unternehmen an den heutigen Standort Mulfingen-Hollenbach umgezogen. Aus der JAKO Sportartikelvertrieb GmbH wurde im Juli 2002 die JAKO AG. Seit der Firmengründung ist JAKO vom Sportartikel-Fachhändler zu einem führenden Hersteller von Teamsportbekleidung in Deutschland aufgestiegen.

PLAYOFFS
2019
powered
by