Foto: Gerd Schaller

AEV Bambini wieder Nummer eins

11.02.14 - 11:49 Uhr

Der AEV hat nach vier Jahren wieder den DEL Bambini Cup gewonnen. Vor rund 1.000 begeisterten Zuschauern im Augsburger Curt Frenzel Stadion ließen die Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2004 und jünger gegen den Nachwuchs der Kölner Haie wenig zu und siegten im Finale deutlich mit 7:1.

Den dritten Platz konnten sich die Bambinis des Krefelder EV gegen den EHC 80 Nürnberg mit 3:2 sichern. Fünfter wurde die Düsseldorfer EG nach einem 4:3 gegen die Eisbären Juniors Berlin. Siebter wurde der EHC Ingolstadt, der den Mannheimer ERC mit 8:1 besiegte. Der DEL Bambini Cup ist der offizielle Nachwuchspokal der Deutschen Eishockeyliga bei dem die besten deutschen Eishockeyteams in der Altersklasse zwischen sieben und zehn Jahren aufeinander treffen.

Sowohl in der Vorrunde, als auch in der Zwischenrunde ließen die Augsburger keine Zweifel daran, dass sie 2014 Top-Favorit auf den Turniersieg waren. Ungefährdet zogen sie ins Halbfinale ein. In einer einseitigen Begegnung konnten sie den EHC 80 Nürnberg mit 7:1 besiegen. Im zweiten Halbfinalspiel schalteten bärenstarke Kölner Bambinis den Seriensieger der vergangenen Jahre, den Krefelder EV, mit 3:2 im Penaltyschießen aus.

Am Ende durften die AEV Bambinis den Siegerpokal aus den Händen von AEV-Präsident Michael Gebler, Oberbürgermeister Dr. Kurz Gribl und Sportbürgermeister Peter Grab in Empfang nehmen. Zudem wurden die rund 270 teilnehmenden Bambinis bei der Siegerehrung mit Pokalen und T-Shirts beschenkt. Die Veranstalter und Organisatoren zeigten sich in Anbetracht der herausragenden sportlichen Leistungen des deutschen Eishockey Nachwuchs hoch zufrieden. Etwa 1.800 Zuschauer fanden an den beiden Turniertagen den Weg ins Stadion und bescherten zusammen mit den zahlreichen Sponsoren dem AEV wichtige Einnahmen zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit.

PLAYOFFS
2019
powered
by