AEV komplettiert Trainerteam

06.08.14 - 17:00 Uhr

Mit der Verpflichtung von Max Dürr als neuen Torwart- und Kleinschülertrainer und mit Stefan Endraß als Trainer für die Bambinis (U8) konnten nun die noch offenen Trainerstellen beim AEV-Nachwuchs rechtzeitig vor dem ersten Eistraining besetzt werden.

Michael Bakos, sportlicher Leiter des AEV: „Wir sind froh, dass wir nun gut gerüstet in die neue Eis-Saison gehen können und ein Trainerteam zusammengestellt haben, dass unsere neue Philosophie in der Nachwuchsarbeit trägt."

„Gerade mit Max haben wir einen Trainer der mannschaftsübergreifend an der Weiterentwicklung unserer Torhüter arbeiten wird. Hier haben wir als Verein noch Nachholbedarf und hoffen, dass gerade in den jungen Jahrgängen sich dadurch mehr Mädchen und Jungs für die zentrale Position begeistern können", ergänzt AEV-Präsident Wolfgang Renner.

Max Dürr kommt auf Empfehlung von Cheftrainers Torsten Fendt und hat bei den Heilbronner Falken in der DEL2 bereits Erfahrungen zwischen den Stangen gemacht. Er war begeistert von den Möglichkeiten, die der AEV als einer der großen Nachwuchsvereine in Deutschland bietet und freut sich auf seine neue Aufgabe.

Der AEV freut sich auch, dass Stefan Endraß, vielen noch als Spieler der Augsburger Panther bekannt, seine Erfahrungen als langjähriger Profi in die Nachwuchsarbeit einfließen lässt.

Robert Merk, bereits langjähriger Trainer beim AEV, wird kommende Saison die Laufschule als Trainer unterstützen.