Foto: Sport in Augsburg

AEV schlägt Köln im letzten Test

03.09.17 - 19:46 Uhr

Die Augsburger Panther haben die Vorbereitung zur Saison 2017-18 mit einem Sieg abgeschlossen. Gegen die Kölner Haie siegten die Panther nach einer guten Vorstellung mit 3:2 nach Penaltyschießen. Den entscheidenen Treffer erzielte Evan Trupp (66.). Zuvor waren T.J. Trevelyan (8.) und Michael Davies (57.) für den AEV erfolgreich. Die Tore auf Seiten der Haie markierten Ryan Jones (25.) und Shawn Lalonde (54.).

AEV zu Beginn klar besser

Die Panther waren zu Beginn das deutlich tonangebende Team. In den ersten zehn Spielminuten spielten praktisch nur die Mannen von Trainer Mike Stewart und belohnten sich auch mit der verdienten Führung.

In Überzahl lief die Scheibe schnell und gut und am Ende konnte Trevelyan nach schönem Anspiel von Drew LeBlanc einschießen (8.). Zuvor hatten bereits Thomas Holzmann (2.), der knapp drüber schoss und Aleksander Polaczek (3.) hervorragende Möglichkeiten.

Letztgenannter scheiterte aber ebenso an Daniar Dshunussow wie später noch Christian Kretschmann (13.). Gegen Gabe Guentzel (19.) demonstrierte der Kölner Schlussmann kurz vor Drittelende mit einem ganz starker Fanghand-Save seine ganze Klasse (19.).

Haie gleichen aus

Im zweiten Durchgang drehte sich das Spiel. Plötzlich waren die Haie besser und kamen auch prompt zum Ausgleich. In Überzahl legte Philip Gogulla auf Jones zurück, der trocken abzog und Jonathan Boutin keine Chance ließ (25.).

Gogulla hätte wenig später die Gäste sogar in Führung schießen können, aber dieses Mal führte an Boutin kein Weg vorbei (29.). Auch Jones hatte Sekunden vor der zweiten Sirene eine hochprozentige Möglichkeit, aber Boutin parierte herausragend (40.). Auf der Gegenseite ließ Polaczek eine riesen Chance ungenutzt (35.). 

Im dritten Drittel hatten die Panther dann Glück, als Justin Shugg nach einem Fehler in der AEV-Defensive nur den Pfosten traf (42.). Die besseren Möglichkeiten in diesem Durchgang hatten aber die Gastgeber, aber Mark Cundari (43.) und Davies (45.) verpassten das 2:1.

Davies kontert Lalondes Führung

Der Treffer fiel letztlich auf der anderen Seite, als Lalonde aus der Distanz abzog und der Puck an Freund und Feind vorbei ins Augsburger Tor ging (54.). Doch die Panther hatten eine Antwort parat und glichen bei doppelter Überzahl durch Davies noch aus (57.).

Anschließend hatten auch die Gäste eine Fünf-gegen-Drei-Situation, aber die Panther überstandenden diese kritische Situation und somit ging es in die Verlängerung. Was perfekt war, denn beide Mannschaften hatten sich vor Spielbeginn ohnehin darauf geeinigt fünf Minuten Verlängerung bei Drei gegen Drei zu trainieren.

Ein Treffer fiel in der Overtime aber nicht und so musste das Penaltyschießen eine Entscheidung bringen.

Trupp sorgt für den Sieg

Hier traf mit Trupp gleich der erste Schütze und da anschließend Jones, Lalonde und Felix Schütz bei den Haien keinen Weg vorbei an Boutin fanden, durften sich die Hausherren über den Sieg freuen.

Am kommenden Wochenende geht es für die Panther dann endlich wieder um Punkte. Am Freitag um 19:30 Uhr tritt der AEV bei der Düsseldorfer EG an, zwei Tage später gastieren die Fuggerstädter bei den Krefeld Pinguinen um 14:00 Uhr.

Das erste Heimspiel steht dann am 15. September um 19:30 Uhr gegen die Straubing Tigers auf dem Programm. 

PLAYOFFS
2019
powered
by