AEV verliert gegen Ice Tigers

19.08.16 - 18:27 Uhr

Die Augsburger Panther haben im dritten Testspiel zur Saison 2016-17 die erste Niederlage hinnehmen müssen. Nach zwei Siegen beim Dolomitencup unterlag das Team von Mike Stewart beim Gäubodencup gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 0:4. Bei den Franken waren Marius Möchel (5.), Vlad Filin (31.), Patrick Reimer (34.) und Philippe Dupuis (36.) erfolgreich.

Möchel mit früher Führung

Am vergangenen Sonntag setzte sich der AEV noch mit 4:2 gegen die Ice Tigers durch, dieses Mal hatte Nürnberg das bessere Ende für sich.


Jonathan Boutin rückte wieder ins Tor und der Neuzugang aus Freiburg musste - wie schon Ben Meisner beim letzten Duell - früh hinter sich greifen. Marius Möchel traf nach knapp fünf Minuten zur Führung für die Ice Tigers.

Die Panther hatten in Überzahl anschließend einige Male die Chance auf den Ausgleich, aber Jochen Reimer hielt seinen Kasten sauber.

Im Mitteldrittel ließ der AEV sogar eine Fünf-gegen-Drei-Situation ungenutzt und das sollte sich rächen, denn Filin erhöhte für Nürnberg mit einem platzierten Handgelenksschuss (31.).

Nürnberg trifft dreimal im Mitteldrittel

Wie es im Powerplay besser laufen kann, bewies Nürnberg wenig später als Reimer das 3:0 erzielte (34.). Und zwei Minuten später war die Partie dann entschieden, als Dupuis den vierten Treffer für die Franken markierte (36.).

Dies war gleichzeitig der Endstand und somit treffen die Panther am Sonntag auf den Verlierer der Partie Straubing Tigers gegen Japan. Zuvor steht allerdings bereits am morgigen Samstag die Saisoneröffnung im Curt-Frenzel-Stadion auf dem Programm.

PLAYOFFS
2019
powered
by