Auf zum Leben retten im Pantherclub!

28.08.17 - 11:30 Uhr

(PM Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes) Augsburger, Eishockey-Fans, Blutspender aufgepasst! Bereits kurz vor Saisonbeginn läuft's bei den Augsburger Panthern: Action ist geboten, diesmal allerdings ohne Puck. Der Blutspendedienst des BRK (BSD) kommt ins Eisstadion und bittet gemeinsam mit dem Club zur guten Tat.

Am Mittwoch, 30.August 2017, kann im VIP-Raum /„Pantherclub" des Curt-Frenzel-Stadions von 15 bis 20 Uhr Blut gespendet werden.

„Für den aktiven Einsatz der Panther für die Blutspende in Bayern sind wir sehr dankbar", betont Claus-Peter Lang. Der BSD-Gebietsreferent organisiert die Blutspende-Aktion in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle der Panther sowie dem Kreisverband Augsburg-Stadt. „Allein in Bayern werden 2.000 Blutspenden pro Tag für die Patienten in den Kliniken gebraucht", erklärt Lang weiter. Nun unterstützen die Panther den BSD und stellen mit dem „Pantherclub" tolle Räumlichkeiten zur Verfügung.

Jeder, der schon immer mal hinter den Kulissen der Eisfläche Panther-Luft schnuppern wollte, hat nun die Chance dazu. Und mehr noch: Durch seine Blutspende wird er gleichzeitig zum Lebensretter. Mit einer Spende von 500 ml Blut können sogar bis zu drei Menschenleben gerettet werden. Blutspenden helfen beispielsweise Krebspatienten, Unfallopfern sowie anderen schwerkranken oder verletzten Menschen, die im Rahmen von Operationen versorgt werden müssen. „Schenke Leben – spende Blut!" heißt es deshalb am 30. August 2017. Jeder Blutspender erhält als Dankeschön eine Eintrittskarte für das Vorbereitungsspiel der Augsburger Panther am 3. September gegen die Kölner Haie.

Hintergrundinformationen über die Blutspende

Wer Blut spenden kann:

Blutspenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Ein Erstspender sollte nicht älter als 64 sein. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender ihren Blutspendeausweis, bei Erstspendern genügt ein amtlicher Lichtbildausweis.

Der Blutspendedienst des BRK (BSD):

Der BSD wurde 1953 vom Bayerischen Roten Kreuz mit dem Auftrag gegründet, die Versorgung mit Blutprodukten in Bayern sicherzustellen. Er trägt die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH. Als modernes pharmazeutisches Unternehmen ist der BSD heute ein aktiver Partner im bayerischen Gesundheitswesen. Mit seinen ca. 650 engagierten Mitarbeitern sowie zusätzlich rund 230 freiberuflich tätigen Untersuchungsärzten und etwa 16.000 ehrenamtlichen Helfern des BRK organisiert der BSD jährlich gemeinsam mit 73 BRK-Kreisverbänden ungefähr 4.500 Blutspendetermine.

Spenderservice:

Alle Blutspendetermine und weiterführende Informationen für Spender und an der Blutspende Interessierte, beispielsweise zum kostenlosen Gesundheitscheck, sind unter der kostenlosen Hotline des Blutspendedienstes 0800 11 949 11 zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com im Internet abrufbar.