Foto: Augsburger Panther

Beschallung im Curt-Frenzel-Stadion

18.09.15 - 13:51 Uhr

Gerne möchten wir unsere Fans und die Besucher unserer Heimspiele über die anhaltenden, teils massiven Beschallungsprobleme im Curt-Frenzel-Stadion informieren. Viele Schreiben und Anrufe sowie Nachrichten und Kommentare in den sozialen Netzwerken erreichten uns nach den ersten Spielen dieser Saison im CFS.

Nach gravierenden Beschallungsproblemen im „alten" CFS freuten auch wir uns zu Beginn der Saison 2013-14 über die neue Tonanlage. Diese wurde nach aufwändigen Planungen im Auftrag des Bauherrn von einem renommierten Veranstaltungs-unternehmen zum ersten Spiel der Saison 2013-14 in Betrieb genommen. Die vorgenommenen Einstellungen wurden während der ersten Spiele feinjustiert und abgespeichert. Im weiteren Verlauf der Spielzeit waren wir genauso wie viele unserer Fans und Partner mit der Beschallungsqualität jedoch nicht zufrieden. Fehlende Boxen im Bereich BOB'S Terrasse (diese fehlen bis dato leider immer noch), Rauschen der Mikrofone, fehlender Bass und unterschiediche Lautstärken in den verschiedenen Stadionbereichen begleiteten uns die ganze Saison über.

So entschieden wir uns, zu Beginn der Saison 2014-15 in Eigeninitiative wieder ein Unternehmen aus der Veranstaltungstechik (Schwerpunkt Sound) zu engagieren, um weitere Meinungen einzuholen und Optimierungen vornehmen zu lassen. Sowohl im leeren Stadion als auch bei gefüllten Rängen haben wir im September 2014 die Soundeinstellungen komplett überarbeiten und an die Gegebenheiten anpassen lassen. Diese wurden basierend auf Besucherfeedback im Laufe der nächsten Heimspiele 2014-15 weiter optimiert und abgespeichert. Die Qualität aller Audioeinspielungen wurde überprüft und für tauglich erachtet. Zusätzlich erstellte die für uns tätige Firma einen Leitfaden für zukünftige Audioeinspielungen,

Doch auch zwei Jahre nach Installation der Anlage sind wir als Augsburger Panther Eishockey GmbH mit der Verständlichkeit des Stadionsprechers und der Klangqualität vieler Audioeinspielungen noch immer in keinster Weise zufrieden. Gerade die absolute Verständlichkeit von Durchsagen, die im Übrigen auch bei Spielen des AEV-Nachwuchses trotz anderer Einspieltechnik und -stelle kaum gegeben ist, halten wir in einer Versammlungsstätte dieser Größenordnung für unabdingbar.

Derzeit arbeiten wir wieder mit einem weiteren externen Beschallungsspezialisten zusammen, um die Probleme endlich in den Griff zu bekommen. Planer und AGS wurden von der Augsburger Panther Eishockey GmbH zusätzlich über die anhaltenden Beschallungsprobleme informiert. Auch diese haben ihre erneute Unterstützung zugesagt. Gerade hinsichtlich des im November anstehenden Deutschland Cups möchten wir uns einem internationlen Publikum gerne mit einer funktionierenden Lautsprecheranlage präsentieren. Diese Tatsache sehen wir aktuell stark gefährdet.

Zurückblickend lässt sich zusammenfassen, dass wir seit der Erstinstallation vor zwei Jahren alles in unser Macht stehende unternehmen und keine Kosten und Mühen scheuen, die Probleme, die wir vom ersten Tag an erkannt haben, zu beseitigen. Eine Lösung können bislang leider weder die Augsburger Panther noch externe Fachleute präsentieren.

Für konstruktives Feedback sind wir jederzeit dankbar.

PLAYOFFS
2019
powered
by