Datschi bei den Deutsch-Tschechischen Kulturtagen

09.07.19 - 16:06 Uhr

Die Stadt Augsburg pflegt seit 2001 eine intensive Städtepartnerschaft mit der tschechischen Stadt Liberec. Wie passend, dass die Augsburger Panther in der Gruppenphase der Champions Hockey League auch auf Liberec treffen. Ausdruck dieser Partnerschaft sind aber auch die Deutsch-Tschechischen Kulturtage, die heuer vom 27. bis 30. Juni stattfanden.

Alle zwei Jahre beteiligen sich die Kunstsammlungen und Museen im Rahmen der Kulturtage an einem Austauschprojekt mit Museen aus Liberec. Das kulturelle Austauschprogramm „Dialog" steht im Mittelpunkt der Städtepartnerschaft von Augsburg und Liberec. Es findet seit 2005 wechselseitig alle zwei Jahre statt.

Im Rahmen der Deutsch-Tschechischen Kulturtage war Augsburg dieses Jahr wieder Gastgeber der Veranstaltungsreihe, die diesmal unter dem Motto „Leben im Wandel" stand.

Sie wurde von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl zusammen mit seinem neuen Amtskollegen, Primator Ing. Jaroslav Zámečník,  im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst um eröffnet. Mit von der Partie waren mit Datschi, dem Maskottchen des Junior Pantherclubs, und Leo Conti auch zwei Vertreter des Augsburger Eishockeys. So kam es neben einem kulturellen Austausch zwischen den beiden Partnerstädten auch schon zu einem ersten sportlichen Dialog. 

Auf dem Eis kreuzen Augsburg und Liberec in der CHL dann im CFS erstmalig am 8. Oktober um 19:30 Uhr die Schläger. Der Kartenverkauf für die Partie zwischen den Panthern und den "Weißen Tigern" startet am 16. Juli um 17:00 Uhr.