Foto: Gerd Schaller

Die Augsburger Panther sagen Danke!

24.09.12 - 16:40 Uhr

Der Heimspielauftakt ist geglückt, in einem begeisternden Spiel schlagen die Panther die Adler Mannheim mit 4:3!

Die Augsburger Panther möchten die Gelegenheit ergreifen, sich bei allen am Bau beteiligten Handwerkern und Monteuren zu bedanken, die bis kurz vor Stadionöffnung noch ihre letzten Arbeiten erledigt haben, die notwendig waren, um den DEL-Spielbetrieb zu gewährleisten.

Ebenso gilt unser Dank den vielen Freiwilligen der Fanclubs, der Ordner und unseres Arbeitsdienstes, die ihr komplettes Wochenende geopfert haben, um das Stadion komplett zu reinigen, Werbung aufzuhängen, Absperrungen anzubringen und die Kabinen und den neuen 1878 SHOP zu möblieren!

Ein Dank geht natürlich auch an den Architekten, die Bauleitung und alle Planer, die ebenfalls vor Ort waren und uns mit Rat und Tat zur Seite standen.

Vielen Dank an unser ehrenamtliches Regieraum-Team, das seit Wochen Filmmaterial und Clips produziert hat, die uns gestern wohl alle begeistert haben.

Danke auch an unsere Eismeister, die in den letzten Wochen enorme Zusatzarbeiten erledigt haben und bis zuletzt unter Hochdruck gearbeitet haben!

Hervorragend Arbeit geleistet hat auch unser Catering-Team, das nur wenig Zeit hatte, alle Stände für das Spiel vorzubereiten.

Und nicht zuletzt ein Riesen-Dankeschön an 4.833 Fans, die das ausverkaufte Curt-Frenzel-Stadion gestern wieder einmal in die „Hölle des Südens" verwandelt haben! Die Stimmung war grandios und wir danken Euch für Euer Verständnis für die Unzulänglichkeiten und Probleme, die gestern trotz aller Vorbereitungen noch aufgetreten sind. Wir freuen uns auf eine geniale Saison mit hoffentlich vielen fesselnden Heimspielen. Eines ist dabei aber sicher: Wir haben die besten Fans der Liga!

Panther-Assistenzkapitän Michael Bakos: „Es war so unglaublich laut im Stadion. Ich habe viele Spiele in der DEL absolviert, aber diese Atmosphäre ist phänomenal. Die Fans waren gestern unser sechster Mann auf dem Eis und haben uns unglaublich nach vorne gepeitscht. Wir freuen uns schon alle auf unser nächstes Heimspiel am Freitag gegen Krefeld."