Foto: Sport in Augsburg

Entscheidung gefallen: Andy Reiss bleibt Panthern erhalten

09.03.14 - 14:45 Uhr

Erleichterung bei den Panthern: Verteidiger Andy Reiss entschied sich gegen andere Angebote aus der DEL und hat seinen Vertrag in Augsburg nun um ein weiteres Jahr verlängert. Das konnten die Augsburger Panther heute im Rahmen der Saisonabschlussfeier verkünden.

Andy Reiss wechselte vor dieser Saison von den Hannover Scorpions nach Augsburg. Für Hannover absolvierte der 185cm große und 86kg schwere Linksschütze bereits 393 DEL-Spiele. Für die Panther war er dann sofort die erhoffte Verstärkung. In 50 Einsätzen für das Team von Trainer Larry Mitchell erzielte der gebürtige Hannoveraner acht Tore und gab zwölf Assists. Nicht nur aufgrund seiner Punktausbeute spielt Reiss seine bisher vielleicht beste Profisaison. Gemeinsam mit Jeff Woywitka, der seinen Vertrag bereits vor einiger Zeit verlängert hat, bildet der 27 Jahre alte Verteidiger auch das defensiv stabilste Abwehrpärchen der Panther.

Trainer Larry Mitchell über die wichtige Vertragsverlängerung: „Wir haben uns im letzten Sommer sehr viel von der Verpflichtung von Andy Reiss versprochen und sind in keinster Weise enttäuscht worden. Im Gegenteil, Andy ist ein extrem wichtiger Spieler für uns. Mit seiner läuferischen Qualität ist er ein bedeutender Faktor für unser Aufbauspiel. Auch in Überzahl ist er eine feste Größe. Natürlich sind wir sehr froh, dass er uns erhalten bleibt und wir eine weitere Saison mit Andy planen können."

Andy Reiss: „Ich fühle mich in Augsburg sehr wohl, weil mir Larry Mitchell, Greg Thomson und das Management großes Vertrauen entgegenbringen. Diese Saison hat nicht das Ende genommen, das wir uns erhofft haben, umso mehr freue ich mich schon jetzt auf die neue Saison. Dann muss es mit diesen Fans im Rücken wieder mit den Playoffs klappen."

Während Andy Reiss den Panthern erhalten bleibt, steht auch ein erster Abgang fest. Rob Brown sucht eine neue Herausforderung und wechselt, wie die Wild Wings bereits vor einigen Tagen vermeldeten, nach Schwenningen. Die Augsburger Panther bedanken sich bei Rob Brown für 118 Spiele vorbildlichen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für seine weitere Laufbahn.

PLAYOFFS
2019
powered
by