Foto: Sport in Augsburg

Heimspiel - Panther wollen Köln schlagen

28.10.18 - 13:25 Uhr

Am heutigen Sonntag treffen die Panther im heimischen Curt-Frenzel-Stadion auf die Kölner Haie. Nach sechs Siegen in Folge gab es am Freitag zu Hause gegen den EHC Red Bull München trotz guter Leistung eine knappe 0:2 Niederlage. Im vorletzten Heimspiel vor der Deutschland-Cup-Pause wollen die Panther gegen die Haie den nächsten Sieg einfahren.

Die Formkurve

Die Haie erwischten einen eher durchwachsenen Saisonstart. Aktuell haben die Kölner 19 Punkte auf dem Konto und stehen auf dem zehnten Tabellenplatz. Die letzten beiden Spiele endeten mit einem Sieg und einer Niederlage. Am vergangenen Sonntag gewannen die Kölner zu Hause gegen die Eisbären Berlin (3:2). Am Freitag gab es dann eine deutliche Niederlage beim ERC Ingolstadt (0:6).

Das Duell

Die heutige Partie ist das 100. DEL-Spiel zwischen den Augsburger Panthern und den Kölner Haien. Von den bisherigen 99 Partien konnten die Panther 43 und die Haie 56 für sich entscheiden. In dieser Spielzeit trafen beide Mannschaften zum Saisonauftakt in Köln aufeinander. Nach einem starken ersten Drittel des AEV, das mit einer verdienten 3:0 Führung endete, kämpften sich die Haie zurück ins Spiel. Mit einem 4:4 nach Ende der regulären Spielzeit ging es in die Verlängerung. Dort sorgte Drew LeBlanc mit einer klasse Einzelaktion für die Entscheidung und damit den ersten Saisonsieg des AEV.

Die Topspieler

Insgesamt verfügen die Haie über eine ausgeglichene Mannschaft, die ihre Stärken vor allem in der Defensive hat. Gustaf Wesslau, mittlerweile in seiner vierten Saison in Köln, ist der große Rückhalt im Tor (Gegentorschnitt: 2,38 und Fangquote: 91,27%). Aktueller Topscorer ist Jason Akeson (zwei Tore und sieben Assists). Punktbester Verteidiger ist aktuell Morgan Ellis (ein Tore und fünf Assists).

Der Trainer

Peter Draisaitl übernahm im November 2017 den Posten als Cheftrainer der Haie. Als Spieler absolvierte er 807 Partien in der höchsten deutschen Spielklasse und 146 Partien für die deutsche Nationalmannschaft. Mit den Haien konnte der 52-jährige Draisaitl in der Saison 1994-95 die Deutsche Meisterschaft gewinnen. Als Trainer ist Draisaitl seit der Saison 2001-02 tätig. In seiner mittlerweile fast 20-jährigen Trainerkarriere war er in Deutschland und Tschechien aktiv. Die letzte Station vor seinem Engagement bei den Haien war beim tschechischen Erstligisten Pardubice.

Im Rampenlicht

Die Pharmpur GmbH ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Königsbrunn und stellt flüssige, sterile Arzneimittel und Medizinprodukte vorrangig für die Augenheilkunde her. Aus den Anfängen eines Speziallabors entwickelte sich Pharmpur schrittweise zum Komplettanbieter. Die Kombination von Routineproduktion und F & E – Aktivitäten ermöglichte die Professionalisierung von Herstellungsverfahren und die Vergrößerung der Produktpalette unter dem Dach eines dafür zugeschnittenen integrierten Qualitätsmanagementsystems.

Am Rande der Bande

+++ Bei den Panthern fehlen verletzungsbedingt Steffen Tölzer (Mittelfußbruch) und auch David Stieler, der an einer Oberkörperverletzung laboriert +++ Bei Köln fehlen voraussichtlich Fabio Pfohl und Frederik Tiffels +++ Ehemalige Panther im Kader der Haie: Ben Hanowski und Sebastian Uvira +++ Ehemaliger Haie im Kader der Panther: Daniel Schmölz und Christoph Ullmann +++

Tickets gibt es rund um die Uhr online unter www.panthertickets.de und ab 17:00 Uhr an den Tageskassen am Stadion.

PLAYOFFS
2019
powered
by