Foto: Sport in Augsburg

Heimspiel - Panther wollen Spitzenreiter DEG stürzen

28.09.18 - 12:16 Uhr

Am heutigen Freitag treffen die Panther zum ersten Mal in der Saison 2018-19 auf die Düsseldorfer EG. Nach drei Niederlagen in Folge und einer Serie von fünf Auswärtsspielen vor der Brust wollen die Panther zu Hause gegen die DEG unbedingt punkten.

Die Formkurve

Die DEG hat einen ausgezeichneten Saisonstart hingelegt und konnte die ersten vier Partien gewinnen. Nach einem Sieg zum Saisonauftakt bei den Adler Mannheim (2:1 nach Verlängerung) folgten der Heimsieg gegen die Iserlohn Roosters (5:1) und die Auswärtserfolge bei den Schwenninger Wild Wings (3:0) und den Fischtown Pinguins (4:3). Aktuell haben die Düsseldorfer elf Punkte auf dem Konto und stehen auf dem ersten Tabellenplatz.

Das Duell

In der letzten Saison war die DEG der Lieblingsgegner der Panther. Vier Siege in vier Spielen und dabei zehn von zwölf möglichen Punkten holte der AEV gegen den achtfachen Deutschen Meister aus dem Rheinland. Die DEL-Gesamtbilanz spricht jedoch für Düsseldorf. In den insgesamt 84 Partien konnten die Panther 32 Siege und ein Unentschieden einfahren. 51 Partien wurden verloren.

Die Topspieler

Nach dem verpassen der Playoffteilnahme in der letzten Saison wurden einige Kaderänderungen vorgenommen. Vor allem die Offensive wurde verstärkt. Mit Calle Ridderwall und Ken André Olimb kehrten zwei Angreifer an den Rhein zurück, die bereits vor einigen Jahren zu den Topscorern der DEG zählten. Mit Jerome Flaake und Philip Gogulla stoßen zwei deutsche DEL-Routiniers zum Kader, die über gute Scoringqualitäten verfügen. Gehalten wurden der letztjährige Topscorer Alexander Barta und der drittbeste Scorer John Henrion. Im Defensivbereich holten die Rheinländer den DEL erfahrenen Patrick Köppchen und den Offensivverteidiger Ryan McKiernan aus der österreichischen EBEL. Geblieben sind Alexandre Picard, Bernhard Ebner und Marco Nowak. Im Tor steht wieder Mathias Niederberger, der nach vier Spielen den niedrigsten Gegentorschnitt aller DEL-Torhüter vorweisen kann (1,23). Aktueller Topscorer ist Jaedon Descheneau (ein Tor und fünf Assists). Punktbester Verteidiger ist Bernhard Ebner (zwei Tore und vier Assists).

Der Trainer

Viele neue Gesichter auf dem Eis und auch ein „neues" Gesicht an der Bande. Harold Kreis, neu bei der DEG, aber ein bekannter Name im deutschen Eishockey und Mitglied der deutschen Eishockey Hall of Fame. Als Spieler lief der Deutsch-Kanadier fast 20 Jahre lang für die Adler Mannheim auf und spielte außerdem viele Jahre für die deutsche Nationalmannschaft. In seiner mittlerweile über 20-jährigen Karriere als Trainer war Kreis in Deutschland und der Schweiz in verschiedenen Ligen aktiv. Nach vier Jahren als Head Coach des EV Zug in der NLA wechselte Kreis zur Saison 2018-19 zurück nach Deutschland und soll die DEG zurück in die Erfolgsspur führen.

Im Rampenlicht

Auf der Trikotbrust wirbt heute das Küchenstudio Carola Graul. Seit 26 Jahren erfüllt das Unternehmen in Adelsried und seit Juli 2018 neu auch im Sheridan Tower in Augsburg mit insgesamt 30 Mitarbeitern den Traum von der perfekten Küche. Neben Beratung, Planung und Verkauf maßgeschneiderter Küchen, ausgestattet mit Hausgeräten namhafter Hersteller, bietet das Küchenstudio Graul individuelle Badgestaltungen, sowie Praxis- und Büroeinrichtungen an.

Charity - Die Mukis

Große Sprünge für kleine Patienten und Ihre Eltern - Seit 2009 haben die mukis ein Ziel: In der neuen Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind Zentrum Schwaben sollen es kleine Patienten und ihre Eltern während ihres Aufenthalts so angenehm wie möglich haben. Damit dies gelingt, heißt es, finanziell große Sprünge zu machen!

Denn die Mukis wollen für den durch den Freistaat Bayern und den Träger des Klinikums finanzierten Neubau Extras anschaffen, für die keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen. Gerade um diese Extras, um diesen mitmenschlichen Mehrwert, geht es ihnen – seien dies nun bequeme Elternbetten in den Patientenzimmern, zusätzliche Ausstattung in Warte- oder Spielbereichen oder Unterstützung der Außenanlagen-Gestaltung. Sie informieren sich über den Bedarf, prüfen Möglichkeiten und Kosten und entscheiden stets im Austausch mit der Klinikleitung.

Bei ihrem Engagement setzen sie sich immer wieder neue Ziele. Denn nicht nur heute, auch morgen und in Zukunft haben kleine Patienten, ihre Eltern sowie alle, die für die Patientenbetreuung verantwortlich sind, Anliegen und Wünsche, für die sie sich mit großen Sprüngen einsetzen wollen!

Von ganzem Herzen ganzheitlich - Die neue Kinderklinik Augsburg | Mutter-Kind Zentrum Schwaben ist eine hochmoderne kommunale Einrichtung, die in Augsburg sowie der Region in vielerlei Hinsicht Zeichen setzt. Vor allem deshalb, weil sie die Idee eines Mutter-Kind-Zentrums verwirklicht, die für eine einfühlsame, ganzheitliche Gesundheitsbetreuung von Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen so wichtig ist. Für diese Idee engagieren sie sich, und daher kommt auch der Name mukis: Mutter-Kind Zentrum Schwaben.

Am Rande der Bande

+++ Bei den Panthern fehlen die beiden Langzeitverletzten T.J. Trevelyan (Mittelhandbruch) und Henry Haase (Kieferbruch) +++ Bei Düsseldorf fehlen voraussichtlich Jerome Flaake und Christian Kretschmann +++ Ehemalige Panther im Kader der DEG: Christian Kretschmann und Patrick Buzas +++ Ehemaliger Düsseldorfer im Kader der Panther: Henry Haase +++

PLAYOFFS
2019
powered
by