Foto: Sport in Augsburg

Krefeld gastiert mit 700 Fans im Rücken in Augsburg

26.11.17 - 10:55 Uhr

Beim Blick auf die Tabelle wird schnell klar, dass es heute für beide Teams um wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze geht. Zum zweiten Mal in dieser Saison treffen die Augsburger Panther dabei auf die Krefeld Pinguine, die heute sicher lautstark aus den eigenen Reihen angefeuert werden dürften, denn über 700 Krefelder reisen mit dem Sonderzug nach Augsburg an. 

DIE FORMKURVE

Beide Teams sind nach der Deutschland-Cup immer noch nicht in der Spur und konnten lediglich eine Partie für sich entscheiden. Während die Panther die letzten beiden Partien denkbar knapp mit einem Tor Unterschied verloren, können auch die Pinguine davon ein Lied singen, die drei der letzten vier Partien so verloren. Vor allem auf fremden Eis tut sich das Team von Trainer Rick Adduono schwer: Nach regulärer Spielzeit konnte man bisher nur einmal beim ERC Ingolstadt gewinnen.

DAS DUELL

Das erste Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams gingen die Panther mit 7:5 als Sieger vom Eis in Krefeld. Pinguine-Torhüter Patrick Klein musste bei nur 21 Torschüssen sechsmal die Scheibe aus dem eigenen Netz fischen, ehe Trevor Parkes mit seinem dritten Saisontor (Empty-Net) für die Entscheidung sorgte. Letzte Saison konnten die Panther beide Heimspiele gegen Krefeld für sich entscheiden. Dieser Trend soll fortgesetzt werden.

DIE TOPSPIELER

Wenn sich Trainer Rick Adduono auf eines verlassen kann, dann sind das die beiden deutschen Nationalspieler Daniel Pietta und Marcel Müller. Beide punkten im Schnitt über einmal pro Spiel und zählen zu den Top-5-Scorern der Liga. Gemeinsam mit dem Schweden Dragan Umicevic bilden sie eine der gefährlichsten Reihen der Liga. Im Tor geht der Heilungsprozess von der eigentlichen Nummer 1 Andrew Engelage weiterhin nur sehr schleppend voran, weshalb man mit Dimitri Pätzold einen erfahrenen Torhüter vom Liga-Schlusslicht – den Straubing Tigers – nachverpflichtete. Pätzold, der in den letzten beiden Spielen auch vor Patrick Klein den Vorzug erhielt, konnte zwar bisher noch keinen Sieg für die Pinguine einfahren, zeigte aber eine gute Leistung. Gut möglich, dass er auch heute gegen die Panther statet.

Am Rande der Bande

+++ Die Krefelder Fans belegen heute die Blöcke A, B und C +++ Der Einsatz von Thomas Holzmann, Hans Detsch, Scott Valentine und Steffen Tölzer ist ungewiss +++ Ex-Panther Matt MacKay wurde vor kurzem nachverpflichtet und bestreitet heute sein 6. Spiel für die Pinguine +++ Martin Schymainski kehrte nach überstandener Verletzung am Freitag wieder in den Kader zurück +++ Der Einsatz von Patrick Seifert, Jordan Caron, Tom Schmitz, Mike Mieszkowski und Torhüter Andrew Engelage ist ungewiss +++

Tickets gibt es rund um die Uhr online unter www.panthertickets.de oder ab 12:00 Uhr an den Tageskassen am CFS.

PLAYOFFS
2019
powered
by