Foto: Fotomontage | netzvertising

Neue Fangnetze im Curt-Frenzel-Stadion – LEW und Panther vertiefen Partnerschaft

02.09.13 - 11:17 Uhr

Die Lechwerke (LEW) und die Augsburger Panther haben für die kommende Saison ihre langjährige Partnerschaft weiter ausgebaut: Neben dem Helmsponsoring und der Nachwuchsförderung wird ab sofort das Logo der Lechwerke auf den Fangnetzen im Curt-Frenzel-Stadion zu sehen sein. Bereits seit letzter Woche hängen beide Fangnetze. Die 40 Meter langen und 5 Meter hohen Netze schützen die Zuschauer hinter den beiden Toren vor den Pucks.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Lechwerken einen unserer wichtigsten Partner für diese spektakuläre und in deutschen Eishockeyarenen noch sehr seltene Werbeform begeistern konnten", sagt Leonardo Conti, Marketing-Manager der Augsburger Panther. „Wir haben uns gemeinsam verschiedene Referenzprojekte angesehen. Die uneingeschränkte Sicht unserer Fans aufs Eis hatte sowohl für uns als auch für die Lechwerke dabei absolute Priorität."

Mit einer Maschenweite von 40 Millimetern und einer Fadenstärke von 2 Millimetern sind die neuen Netze großmaschiger und dünner als die alten. So haben Fans sogar eine noch bessere Sicht auf das Spielfeld als bisher. Das Logo der Lechwerke ist pro Netz zweimal in einem 3D-Beschichtungsverfahren nur zur Eisfläche hin aufgebracht. Für die Zuschauer hinter den Logos ist weiterhin der volle Durchblick garantiert.

Schon vor mehreren Monaten haben die Panther außerdem den Fanbeirat in die Gespräche über die Gestaltung der Fangnetze mit einbezogen. Damit die Choreografien der Fans auch in Zukunft voll zur Geltung kommen, sind die Fangnetze nur ganz außen, etwa auf Höhe der Blöcke I und M bzw. C und S, bedruckt.

Dank des LEW-Engagements kann künftig auch die Bahn 2 mit Fangnetzen ausgestatten werden. Dort werden die alten Netze, die bisher im Stadion hingen, montiert.

„Das Branding der Fangnetze ergänzt ideal unser Engagement bei den Augsburger Panthern", sagt Eckart Wruck, Leiter Kommunikation und Marketing bei den Lechwerken. „Der blaue LEW-Helm von Profis und Nachwuchs ist längst zum Markenzeichen der Panther geworden. Die neuen Netze sorgen jetzt auch für eine großartige Präsenz von LEW im neuen Stadion."

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig. LEW beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter, ist mit 35 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG gehört zur RWE-Gruppe.

PLAYOFFS
2019
powered
by