Foto: Augsburger Panther

Panther fordern Roosters

18.01.15 - 09:30 Uhr

Zum heutigen Punktspiel um 16:30 Uhr sind die Roosters aus Iserlohn in Augsburg zu Gast. Die Mannen vom Seilersee sind mittendrin im Kampf um die Playoff-Plätze, während die Panther weiterhin verbissen um den Anschluss an eben jene kämpfen.

Die Formkurve
Die Iserlohn Roosters befinden sich im Aufwärtstrend. Momentan befinden sie sich auf Platz fünf der DEL-Tabelle und weisen dabei einen relativ komfortablen Vorsprung von zehn Punkten auf den elften Platz auf. Siege wechselten sich in den letzten Spielen mit Niederlagen ab, jedoch stechen zwei Partien besonders ins Auge: Mit 7:1 wurden die Kölner Haie nach Hause geschickt und erst am Freitag wurde deren Erzrivale aus Düsseldorf mit 8:1 aus der Halle geschossen.

Das Duell
Was Siege und Niederlage angeht, ist die Bilanz der Panther gegen die Roosters relativ ausgeglichen: 28 Siegen stehen 31 Niederlagen gegenüber. Die Tordifferenz spricht allerdings eine andere Sprache: 204:174 steht es hier für Iserlohn. In der laufenden Saison konnte Augsburg eines, Iserlohn zwei Duelle für sich entscheiden. Augsburg gewann die erste Partie am Seilersee mit 2:1 durch einen Doppelpack von T.J. Trevelyan. Anschließend entschieden die Roosters die nächsten beiden Spiele mit 4:1 und 5:2 deutlich für sich.

Die Topspieler
Die Roosters haben eine ausgeglichene Mannschaft, in der viele Spieler ordentlich scoren. Ein Spieler steht jedoch punktetechnisch über allen anderen: Nick Petersen erzielte in 39 Spielen 41 Scorerpunkte. Die Verteidiger konzentrieren sich eher auf ihre Defensivaufgaben und so sticht hier zumindest was die Punkte angeht keiner aus der Masse heraus. Im Tor ruft Mathias Lange wieder gute Leistungen ab, und steht mit einer Fangquote von 93,1% an der Spitze der Torhüterwertung.

Der Trainer
Jari Pasanen übernahm 2013 den Trainerposten von Doug Mason und leistete seitdem ordentliche Arbeit. Gegen München setzte man sich nach drei Spielen in der ersten Playoff-Runde durch und im Viertelfinale war erst nach sechs Partien gegen Hamburg Schluß. Die gute Arbeit Pasanens wurde kurz vor Weihnachten dann auch mit einer Vertragsverlängerung für zwei weitere Jahre belohnt. Dazu der geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Brück: „Wir sind mit der Arbeit von Jari sehr zufrieden, erkennen eine konsequente Entwicklung unserer Mannschaft und freuen uns mit ihm auch in Zukunft zusammenarbeiten zu können".

Am Rande der Bande
+++ Mike Connolly, Ryan Bayda und Louie Caporusso stehen Greg Thomson nicht zur Verfügung +++ Auf Seiten der Roosters fehlen wahrscheinlich Colten Teubert, Collin Danielsmeier, Jeff Giuliano sowie Derek Whitmore +++ Nick Petersen und Dylan Wruck erzielten am Freitag gegen Düsseldorf jeweils sechs Scorerpunkte +++ Dieter Orendorz kommt bei nur fünf Scorerpunkten auf einen beachtlichen Plus/Minus-Wert von +19 +++ Dylan Wrucks Trefferquote zählt mit 23,7% zu den Bestwerten der Liga +++

Hauptschiedsrichter: Markus Fischer, Marian Rohatsch
Linienrichter: Andreas Flad, Thorsten Lajoie

Tickets für das Spiel gegen Iserlohn gibt's bei uns im Online-Ticketshop unter
www.aev-panther.de/tickets/ticketshop.html oder für Kurzentschlossene an der Tageskasse am CFS

PLAYOFFS
2019
powered
by