Panther verlieren in Hamburg

22.10.14 - 00:50 Uhr

Die Augsburger Panther kassierten bei den Hamburg Freezers ihre zweite Niederlage in Folge. Nach dem 0:3 am Sonntag gegen die Adler Mannheim blieb der AEV auch bei der deutlichen 0:5-Niederlage in Hamburg ohne eigenen Treffer. Für die Hanseaten erzielten Garrett Festerling (7., 31.), Nicolas Krämmer (29.), Morten Madsen (55.) und Jerome Flaake (59.).

Uvira fehlt

Panther-Trainer Larry Mitchell musste beim Gastspiel in Hamburg dabei neben Ryan Bayda und Patrick Seifert auch auf Sebastian Uvira verzichten. Im Tor begann Markus Keller und musste in einem temporeichen ersten Drittel auch früh hinter sich greifen.

Auf Zuspiel von Kevin Clark beförderte Festerling den Puck im Nachsetzen über die Linie (7.). Die Panther versuchten zu antworten und beide Teams hatten im ersten Spielabschnitt gute Chancen zu weiteren Treffern, aber Keller und Sebastien Caron konnten ihre Kästen sauber halten.

Dies änderte sich im Mitteldrittel, als die Freezers per Doppelschlag davonzogen. Zunächst traf Krämmer (29.) und kurz danach legte Festerling im Powerplay mit seinem zweiten Treffer nach (31.). Der AEV versuchte noch einmal ins Spiel zurückzukommen und brachte jede Scheibe aufs Tor, aber an Caron war an diesem Abend kein Vorbeikommen.

Panther ohne Abschlussglück

Madsen sorgte dann knapp sechs Minuten vor dem Ende - wieder in Überzahl - für die endgültige Entscheidung (55.). Flaake markierte 61 Sekunden vor dem Ende zudem den Endstand (59.).

Für die Panther geht es am kommenden Wochenende mit zwei Heimspielen weiter: Am Freitag kommen die Grizzly Adams Wolfsburg ins Curt-Frenzel-Stadion und zwei Tage später geben die Thomas Sabo Ice Tigers ihre Visitenkarte ab.

PLAYOFFS
2019
powered
by