Panther wollen den Heimsieg

02.10.15 - 12:31 Uhr

Im vierten Anlauf soll es für die Augsburger Panther nun also endlich klappen mit den ersten Punkten vor heimischem Publikum. Der heutige Gast, die Hamburg Freezers, stehen mit acht Punkten nur zwei Plätze vor den Panthern und brennen mit Sicherheit darauf, nach der Niederlage in München dieses Mal drei Punkte aus Bayern zu entführen.

Die Formkurve
Die Mannschaft von Cheftrainer Serge Aubin ist nicht gerade optimal in die Saison gestartet. Niederlagen gegen Düsseldorf, Krefeld, Nürnberg und München stehen zwei Siege gegen Schwenningen und Ingolstadt gegenüber. Letzte Woche erkämpfte man sich gegen München im letzten Drittel noch die Verlängerung, musste dort jedoch schnell ein Gegentor und somit die Niederlage hinnehmen.

Das Duell
Das ewige Duell gegen die Freezers fällt aus Sicht der Panther leicht negativ aus. An der Elbe konnte man von 26 Spielen nur acht gewinnen, zu Hause verließ man in 26 Partien 16 Mal das Eis als Sieger. Auch das Torverhältnis fällt mit 144:168 relativ knapp aus. Letzte Saison konnte man in Hamburg kein einziges Tor erzielen und verlor mit 0:4 und 0:5 relativ deutlich. Zu Hause waren zumindest Tore garantiert: 6:4 lautete das Endergebnis des ersten Spiels und mit 3:4 verlor man das zweite Heimspiel.

Die Topspieler
Der verletzte Torhüter Caron wird durch Kotschnew sicherlich mehr als nur ordentlich ersetzt. In der Scorerwertung hebt sich noch kein Hamburger besonders hervor, jedoch darf das deutsche Kontingent sicherlich als überdurchschnittlich bezeichnet werden. Mit Marcel Müller, Jerome Flaake, Adam Mitchell, David Wolf oder Christoph Schubert hat man Spieler im Kader, die jeder DEL-Mannschaft gut zu Gesicht stehen würden.

Der Trainer
Der ehemalige Profi Serge Aubin beendete im Jahr 2012 bei den Freezers seine Spielerkarriere und stieg dort nach einem Jahr Pause als Co-Trainer auch in das Geschäft hinter der Bande ein. Nach der Entlassung des Ex-Augsburgers Benoit Laporte übernahm Aubin dessen Job, den er sicherlich aufgrund seiner Spielervergangenheit mit etwas weniger Distanz als Laporte ausübt.

Am Rande der Bande
+++ Daniel Weiß erzielte das Siegtor in Köln am letzten Sonntag 0,4 Sekunden vor Schluss +++ Nach seiner Sperre am letzten Wochenende ist Brady Lamb wieder mit von der Partie +++ Der Auftritt in Augsburg ist für die Freezers das dritte Auswärtsspiel in Folge +++ Sportdirektor Stephane Richer verlängerte seinen Vertrag diese Woche um drei Jahre +++ Angeblich haben die Freezers ihre Fühler nach Torhüter Tyler Beskorowany ausgestreckt +++

Hauptschiedsrichter: Markus Krawinkel, Danny Kurmann
Linienrichter: Andreas Flad, Thorsten Lajoie

Tickets für das Spiel gegen Hamburg Freezers gibt's im Online-Ticketshop unter www.aev-panther.de/tickets, von 13:00 bis 17:00 Uhr im 1878 SHOP oder an der Tageskasse (ab 17:30 Uhr) am Curt-Frenzel-Stadion

PLAYOFFS
2019
powered
by