Foto: Sport in Augsburg

Panther wollen den Sieg am Familientag

21.01.18 - 09:29 Uhr

Am heutigen Sonntag treffen die Panther zum vierten und letzten Mal in der Hauptrunde dieser Saison auf die Krefeld Pinguine. Beim Blick auf die Tabelle wird sofort klar, dass es in dieser Partie für beide Mannschaften um wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Teilnahme geht.

Die Formkurve

Die letzten beiden Spiele der Pinguine fanden im heimischen Königpalast statt. Am vergangenen Sonntag gab es eine 1:4 Pleite gegen die Fischtown Pinguins und am Freitag besiegten die Pinguine die Adler Mannheim mit 4:3 nach Verlängerung. Aktuell haben die Krefelder vier Punkte weniger als die Panther und stehen einen Tabellenplatz hinter dem AEV auf Rang 13.

Das Duell

Die Gesamtbilanz zwischen beiden Teams spricht für die Gäste aus Krefeld. Von den insgesamt 96 Duellen konnten die Panther 38 und die Pinguine 57 für sich entscheiden (bei einem Remis). Zu Hause gewann der AEV 24 von 47 Partien. In den drei bisherigen Aufeinandertreffen der Saison ging jedes Mal die Auswärtsmannschaft als Sieger vom Eis. Das erste Spiel in Krefeld gewannen die Panther mit 7:5. Die Pinguine revanchierten sich für die Heimniederlage und bezwangen die Panther im Curt-Frenzel-Stadion Ende November mit 4:1. Im letzten Aufeinandertreffen vor knapp einem Monat siegten die Panther bei den Rheinländer nach einem 0:3 Rückstand noch mit 4:3 nach Verlängerung.

Die Topspieler

Topscorer und Toptorjäger der Pinguine ist Marcel Müller (22 Tore und 28 Assists), der gemeinsam mit Daniel Pietta (zwölf Tore und 29 Assists) und Dragan Umicevic (acht Tore und 26 Assists) die Topreihe der Krefelder bildet. Der punktbeste Verteidiger der Pinguine ist Kurt Davis (acht Tore und 13 Assists).

Der Trainer

Head Coach der Pinguine ist seit dieser Saison wieder Rick Adduono. Der 62-jährige Kanadier war bereits von 2009 bis 2015 Cheftrainer in Krefeld. Nach seinem Rücktritt Anfang November 2015 war Adduono noch als Berater für die Pinguine tätig. Nach der Entlassung von Franz-David Fritzmeier Mitte Dezember 2016 übernahm er wieder das Amt des Trainers. Assistenztrainer in Krefeld ist Marian Bazany, der als Spieler von 2005 bis 2013 über 400 DEL Spiele für die Düsseldorfer EG absolvierte und seit 2014 als Co-Trainer in der DEL tätig ist (seit dieser Saison für Krefeld, davor drei Spielzeiten bei den Eisbären Berlin).

Am Rande der Bande

+++ Die Panther müssen auf Trevor Parkes und Mike Davies verzichten, die sich in Iserlohn verletzten. Weitere Untersuchungen am morgigen Montag werden konkrete Hinweise auf die Schwere der Verletzungen und die Ausfalldauer geben. +++ Die Pinguine sind die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft der DEL +++ Die Panther sind weiterhin die beste Überzahlmannschaft der Liga (23,39%) +++ Anfang Januar vergaben die Pinguine ihre letzte Ausländerlizenz an den schwedischen Stürmer Greger Hanson, der von den San Diego Gulls (AHL) nach Krefeld wechselte +++

Tickets gibt es unter www.panthertickets.de und ab 12:00 Uhr an der Tageskasse am Stadion.

PLAYOFFS
2019
powered
by