Foto: Sport in Augsburg

Rekis bleibt ein Panther

26.03.15 - 11:42 Uhr

Die Augsburger Panther treiben die Planungen für die DEL-Saison 2015-16 weiter voran. Auch Verteidiger Arvids Rekis gehört in der kommenden Spielzeit zur Mannschaft.

Die Augsburger Panther sind für den gebürtigen Letten mit deutschem Pass eine Herzensangelegenheit. Bereits von 2003 bis 2008 lief Arvids Rekis für den DEL-Club auf. Über die Stationen Grizzly Adams Wolfsburg und Dinamo Riga kehrte der Linksschütze zur abgelaufenen Saison in die Fuggerstadt zurück. In 41 Einsätzen verbuchte der Defensivverteidiger sechs Punkte und 50 Strafminuten. Elf Spiele verpasste Rekis aufgrund einer Verletzung. Zur neuen Saison ist der Mann mit der Nummer 37 aber wieder im Vollbesitz seiner Kräfte.

Arvids Rekis: „Ich freue mich sehr, dass ich in Augsburg bleibe und weiter für die Panther spiele. Meine Frau kommt aus der Region und auch ich habe hier mittlerweile meine feste Heimat gefunden. Obwohl ich insgesamt schon sechs Spielzeiten für Augsburg aufgelaufen bin, habe ich erst vier Playoff-Spiele im Panther-Trikot bestritten. Das soll sich nächstes Jahr ändern."

Hauptgesellschafter Lothar Sigl: „Arvids Rekis ist der Typ Spieler, von dem man immer weiß, was man bekommt. Er stellt sich immer zu 100 % in den Dienst seiner Mannschaft und macht die Kleinigkeiten richtig. Verletzungsbedingt fehlte er leider einen Teil der letzten Saison. Als er fit war, konnte man erkennen, wie wichtig er für uns sein kann. Arvi identifiziert sich voll und ganz mit den Augsburger Panthern, darauf wollen wir wieder verstärkt Wert legen."

Bereits am morgigen Freitag, 27. März findet beim Tag der offenen Tür der BayWa Oberhausen, Auerstraße 25, von 14:00 bis 15:00 Uhr eine Autogrammstunde mit Arvids Rekis statt. Am Samstag, 28. März steht zur selben Zeit dann Steffen Tölzer für Autogramme, Fotos und einen Smalltalk auf dem Gelände der BayWa zur Verfügung.

PLAYOFFS
2019
powered
by