Foto: Sport in Augsburg

Sternheimer mit AEV-DNL vor Klassenerhalt

15.03.18 - 09:43 Uhr

Die wenigsten hatten es der DNL-Mannschaft des Augsburger Eislaufvereins zugetraut, doch nun zeichnet es sich immer mehr ab: Die U20 des AEV kann sich aus eigener Kraft den Verbleib in der Division I der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) sichern und damit eine starke Saison krönen.

Am vergangenen Wochenende startete das Team von Trainer Michael Bakos erfolgreich in die Relegationsrunde. Einem 8:3-Erfolg in Iserlohn folgte nur einen Tag später ein 7:2-Sieg in Krefeld. Die Vierergruppe komplettiert Regensburg. Nur die beiden Erstplatzierten nach sechs Spielen können auch in der Saison 2018-19 in der Elite-Nachwuchsliga des Deutschen Eishockey-Bundes an den Start gehen.

In der nächsten Saison wird dann auch Nachwuchstalent und Eigengewächs Marco Sternheimer wieder zum Kader der Augsburger Panther gehören. Hier soll er weiter behutsam an den Profibereich herangeführt werden. Der Stürmer lief dieses Jahr überwiegend für den Panther-Kooperationspartner ERC Sonthofen in der Oberliga auf. In 31 Partien markierte der 19 Jahre junge gebürtige Fuggerstädter 16 Tore und 24 Assists. Ende des letzten Jahres absolvierte Sternheimer beim 5:1-Sieg in Mannheim auch sein erstes Spiel in der Deutschen Eishockey Liga.

Auch an den jüngsten Erfolgen der Augsburger DNL-Mannschaft ist Marco Sternheimer beteiligt. Mit elf Scorerpunkten (sechs Tore und fünf Assists) in nur zwei Einsätzen führt er die Scorerwertung der DNL-Relegation an. Sternheimer und seine Teamkollegen des AEV freuen sich in den verbleibenden Heimspielen natürlich auch über viele Panther-Fans unter den Zuschauern im CFS, um dann hoffentlich den Klassenerhalt feiern zu können.

  • Samstag, 17. März 2018 | 18:00 Uhr | AEV – EV Regensburg
  • Samstag, 24. März 2018 | 18:00 Uhr | AEV – Krefelder EV
  • Sonntag, 25. März 2018 | 11:30 Uhr | AEV – Iserlohner EC

www.augsburger-ev.de

PLAYOFFS
2019
powered
by