Ulrich Liebsch wird Nachwuchskoordinator

30.07.13 - 11:20 Uhr

Ulrich Liebsch wird bei der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ab dem 1. Mai die Position als Nachwuchskoordinator antreten. Angestellt wird der 47-Jährige beim Förderverein Deutscher Eishockey-Nachwuchs.

Der langjährige Profi soll die Ausbildung und Entwicklung junger Profis vornehmlich in den DEL-Clubs in enger Abstimmung mit diesen langfristig verbessern und so mithelfen, eine breitere Basis an jungen Profis in Deutschland zu schaffen.

„Eine systematische Nachwuchsarbeit ist der Schlüssel für den nachhaltigen Erfolg der Nationalmannschaft“, sagte der DEL-Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Arnold: „Deshalb liegt hier ein Hauptschwerpunkt unserer Strategie.“ Der Förderverein Deutscher Eishockey-Nachwuchs wird maßgeblich von der DEL finanziert. Die Position des Nachwuchskoordinators wurde auf ausdrücklichen Wunsch aller Sportlichen Leiter der DEL-Clubs geschaffen.

Liebsch, 15 Jahre Profi in Freiburg, Köln, bei den Berlin Capitals und dem SC Bietigheim-Bissingen wird dafür auch eng mit dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) zusammen arbeiten.

„Die neugeschaffene Position ist für mich Ausdruck dessen, dass sich die DEL ihrer Verantwortung für das deutsche Eishockey bewusst ist und über den Tellerrand der eigenen Liga hinausblickt“, sagte Liebsch, der eine seiner Hauptaufgaben auch darin sieht, „langfristig mehr Kinder an den Eishockey-Sport heranzuführen.“

Liebsch wird seine neue Funktion bei der DEL ab Mai 2014 antreten. Bis dahin wird der gebürtige Geretsrieder weiterhin die Jugendabteilung des SC Bietigheim-Bissingen als Cheftrainer leiten.

PLAYOFFS
2019
powered
by