Vier Panther auch gegen Slowakei für DEB-Auswahl nominiert

09.04.18 - 12:05 Uhr

Thomas Holzmann, Daniel Schmölz, Jaroslav Hafenrichter und Simon Sezemsky gehören weiter dem Aufgebot der deutschen Eishockeynationalmannschaft an. Mit den vier Panther-Akteuren, zwei Silbermedaillen-Gewinnern aus Pyeongchang, einem Topscorer-Duo und dem WM-Shootingstar von 2017 startet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in ihre zweite Vorbereitungsphase auf die 2018 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft (4. – 20. Mai 2018) in Herning/Dänemark.

Keeper Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt) sowie Verteidiger Björn Krupp (Grizzlys Wolfsburg) verstärken die DEB-Auswahl ebenso wie die beiden Krefelder Stürmer Daniel Pietta und Marcel Müller. „Wir haben uns in der ersten Phase sowohl im Training als auch in den beiden Partien in Russland steigern können. Diesen Schwung wollen wir in diese Woche mitnehmen", sagte Bundestrainer Marco Sturm.

Dabei vertraut der 39 Jahre alte Coach auch weiter auf die gleiche Mannschaft, die sich zuletzt überraschend mit 4:3 nach Verlängerung gegen die „Sbornaja" durchsetzen konnte. Zudem wird Angreifer Frederik Tiffels (Wilkes-Barre/Scranton Penguins) am Donnerstag im Kreise der Nationalmannschaft erwartet. Der gebürtige Kölner war die Positiv-Erscheinung bei der vergangenen Heim-WM 2017 und sicherte dem deutschen Team mit seinem Penalty gegen Lettland den Einzug ins Viertelfinale.

Am Dienstagabend trifft sich der Kader in Dresden, wo am Mittwoch die erste Trainingseinheit auf dem Programm steht. Im Rahmen der Euro Hockey Challenge heißt der Gegner in Weißwasser (14.04.2018 / 17.45 Uhr) und Dresden (15.04.2018/ 17.00 Uhr; beide Spiele live auf SPORT1) dann Slowakei. „Weißwasser und Dresden sind etablierte DEL2-Standorte mit einem tollen Publikum im Rücken. Mit der Slowakei können wir den Fans kurz vor der WM einen hochklassigen Gegner und attraktive Spiele bieten", sagte Sturm.

www.deb-online.de

PLAYOFFS
2019
powered
by