Foto: Sport in Augsburg

Zurück in die Erfolgsspur

03.10.17 - 10:06 Uhr

Hinter das Heimspiel gegen Iserlohn und dem Derby in München ist ein Haken gesetzt und heute heißt es für die Augsburger Panther wieder zurück in die Erfolgsspur. Am Familientag der Augsburger Allgemeinen treffen die Spieler von Trainer Mike Stewart um 14:00 Uhr auf die Schwenninger Wild Wings.

DIE FORMKURVE

Die Wild Wings rangieren derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und haben vor allem beim Toreschießen ihre Probleme. Lediglich 15 Treffer erzielten die Mannen um Trainer Pat Cortina im bisherigen Saisonverlauf. Brisant hierbei: In den letzten beiden Begegnungen – Auswärts in Bremerhaven und Nürnberg – gelang den Wild Wings kein Treffer.

DAS DUELL

In der vergangenen Saison gingen beide Teams je zweimal als Sieger vom Eis. Im ewigen Duell spricht die Bilanz für die Panther. 30 der 52 Partien konnte der AEV gewinnen. Noch deutlich sieht die Statistik im Curt-Frenzel-Stadion aus: Dort konnten unsere Jungs 19 der 26 ausgetragenen Partien für sich entscheiden.

DIE TOPSPIELER

Aktueller Topscorer der Wild Wings ist nicht wie man vermuten könnte, Will Acton, sondern der 25-jährige Deutsche Mirko Höfflin, der in der Sommerpause den kurzen Weg aus Mannheim nach Schwenningen antrat. In der Verteidigung geben vor allem die beiden Finnen Kalle Kaijomaa und Neuzugang Jussi Timonen den Ton an, während im Gehäuse Dustin Strahlmeier mit einer sagenhaften Fangquote von 93,4% der erhofft starke Rückhalt ist.

DER TRAINER

Trainer der Schwenninger Wild Wings ist seit vergangener Saison Pat Cortina. Der 52-Jährige coachte zuvor die deutsche Nationalmannschaft, ehe er durch Marco Sturm ersetzt wurde. Von 2006 bis 2008 und von 2010 bis 2013 war der Kanadier mit italienischen Wurzeln Cheftrainer in München. In seiner ersten Spielzeit in der DEL gelang ihm dabei mit einer Mannschaft, die nur wenige Experten auf dem Schirm hatten, ein echter Achtungserfolg, als der EHC München nach der Vorrunde den 8. Tabellenplatz belegte und in die Playoffs einzog.

AM RANDE DER BANDE

+++ Derek Dinger fehlt bei den Panthern +++ Schwenningen hat sein über 120 Minuten keinen Treffer erzielt +++ Die Wild Wings haben das beste Unterzahlspiel der Liga und ließen erst ein Powerplay-Gegentor zu +++ Mit nur 6,5 Strafminuten im Schnitt sind Neckarstädter zudem das fairste Team der Liga

Tickets gibt es heute ab 12:00 Uhr an der Tageskasse am CFS oder online unter www.panthertickets.de.

PLAYOFFS
2019
powered
by