HCB Südtirol Foxes
17. August 2018
Freitag, 20:00
Dolomitencup, Neumarkt (ITA)
0 : 3
(0:1 / 0:1 / 0:1)
- Torschüsse -
- Strafen -
Augsburger Panther

Schiedsrichter

Hauptschiedsrichter: Benvegnu, Moschen

Linienrichter:

Torschützen

1. Drittel:
0:1 (10:25) Brady Lamb

2. Drittel:
0:2 (31:13) Adam Payerl

3. Drittel:
0:3 (46:12) Drew LeBlanc 

Spielbericht

Die Augsburger Panther stehen im Finale des Dolomiten Cup 2018. Gegen den HC Bozen Südtirol setzte sich der AEV mit 3:0 durch. Die Treffer für den dreifachen Turniersieger erzielten Brady Lamb (11.), Adam Payerl (32.) und Drew LeBlanc (47.).

Lamb mit der Führung

Die Anfangsphase war von vielen Strafen auf beiden Seiten geprägt, so dass beide Teams gleich das Powerplay üben konnten. 

Die Panther waren dabei das überlegene Team und gingen in der elften Spielminute auch verdient in Führung. Torschütze war Lamb, der Bozens Schlussmann Leland Irving mit seinem Schuss aus der Distanz in Überzahl keine Chance ließ.

Die 1300 Zuschauer in der ausverkauften Würtharena bekamen im zweiten Drittel ein ausgeglicheneres Spiel zu sehen. Der Meister der EBEL erspielte sich nun auch Chancen, aber Markus Keller erwischte einen Sahnetag und konnte sich mehrfach auszeichnen. 

Payerl legt nach - LeBlanc mit der Entscheidung

Und vorne legte ein Neuzugang nach: Adam Payerl netzte aus dem Slot unhaltbar zum 2:0 ein (32.). Der AEV hatte anschließend das Spiel wieder besser unter Kontrolle, musste aber bis zur 47. Minute warten, ehe man erneut jubeln konnte. 

LeBlanc schloss einen schnellen Angriff mit einer schönen Bewegung ab und besporgte die Entscheidung. Anschließend brachten die Panther das Ergebnis souverän über die Zeit.

Im Finale trifft das Team von Mike Stewart am Sonntag nun auf den Sieger der Partie Düsseldorfer EG gegen Titelverteidiger EV Zug aus der Nationalliga A in der Schweiz.