Augsburger Panther
23. August 2019
Freitag, 19:30
Curt-Frenzel-Stadion
3 : 0
(2:0 / 0:0 / 1:0)
- Torschüsse -
- Strafen -
EHC LIWEST Black Wings Linz

Schiedsrichter

Hauptschiedsrichter:

Linienrichter:

Torschützen

1. Drittel:
1:0 (04:36) Drew LeBlanc (Adam Payerl, Thomas Holzmann)
2:0 (11:42) Matt Fraser (Brady Lamb, Sahir Gill)

2. Drittel:
Keine Treffer

3. Drittel:
3:0 (59:07) Drew LeBlanc  

Spielbericht

Die Augsburger Panther haben auch das dritte Testspiel zur Saison 2019-20 gewonnen. Nach zwei Siegen beim Dolomiten Cup gegen Valerenga Oslo und den SC Bern siegte der AEV dieses Mal im heimischen Curt-Frenzel-Stadion verdient mit 3:0 gegen die Black Wings Linz. Die Treffer für die Panther erzielten Drew LeBlanc (5., 60.) und Matt Fraser (12.).

Panther von Beginn an gut im Spiel

Die Gastgeber übernahmen dabei vom Eröffnungsbully die Kontrolle über das Spiel und konnten sich in der Anfangsphase einige Chancen erspielen. Eine dieser nutzte LeBlanc, als nach feiner Kombination durch Thomas Holzmann und Adam Payerl nur noch abstauben musste (5.). 

Und die Panther blieben dran und legten nach: Nach einem Konter konnte dieses Mal Fraser jubeln. Der Kanadier hatte den Angriff selbst eingeleitet und den starken Sahir Gill bedient. Dessen Schuss verfehlte zwar das Ziel, aber Brady Lamb schaltete schnell und legte wieder zurück auf Fraser, der nur noch einschieben musste (12.). 

Roy erstmals im Tor

Es sollte für lange Zeit der letzte Treffer bleiben. Die Panther hatten zwar noch einige Chancen, aber konnten diese nicht nutzen.
Auf der anderen Seite konnte sich Olivier Roy bei seinem ersten Einsatz in der Vorbereitung vor allem im zweiten Drittel auszeichnen, als die Gäste stärker wurden.

Der Sieg der Gastgeber war aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und LeBlanc machte mit seinem zweiten Treffer ins leere Tor in der Schlussminute endgültig alles klar (60.).

Nun wartet die Champions Hockey League

Die Generalprobe für die Champions Hockey League ist dem AEV damit geglückt. Dort geht es am kommenden Donnerstag in Schweden bei Lulea um die ersten Zähler. Zwei Tage später tritt das Team von Tray Tuomie in Belfast an.