Offizielle Website der Augsburger Panther

Aktienbank –  4. Februar 2013 | 11:23 Uhr

Augsburger Aktienbank bleibt den Panthern treu

Foto: Sport in Augsburg

Die Augsburger Aktienbank AG hat erneut frühzeitig ihr Engagement bei den Augsburger Panthern um eine weitere Saison verlängert. Dies konnten Lothar Sigl, Hauptgesellschafter der Panther und Lothar Behrens, Vorstandssprecher der Augsburger Aktienbank beim heutigen Pressegespräch bekannt geben.

So werden auch in der Saison 2013/2014 die Spielerhosen mit dem Schriftzug der Augsburger Traditionsbank versehen sein. Zusätzliche Werbepräsenz zeigt die Augsburger Aktienbank am Medienwürfel und an der Bande. Auch die Panther-Loge für Hospitality-Maßnahmen ist weiterhin im Paket enthalten.

Lothar Sigl: „Die Augsburger Aktienbank ist einerunserer größten und treuesten Sponsoren. So ein Partner im Rücken erleichtert mir die Verhandlungen mit Spielern oder die Vertragsverlängerung mit Larry Mitchell. Mein Dank gilt den Vorständen
der Augsburger Aktienbank, die uns schon während der laufenden Saison Planungssicherheit für die Zukunft geben. Dass wir auch dieses Jahr schon im Februar diese positive Entscheidung vermelden können zeigt, wie zufrieden beide Seiten mit dieser Partnerschaft sind.“

Lothar Behrens, Vorstandsprecher der Augsburger Aktienbank AG: „Wir sind zuversichtlich, dass der AEV im bald fertig umgebauten Stadion weiter an Attraktivität gewinnt. Gerne sind wir auch in Zukunft Sponsoring-Partner der Augsburger Panther. Wir feiern dieses Jahr unser 50-jähriges Jubiläum und sind dem Traditionsverein AEV seit langem verbunden.“

Augsburger Aktienbank – starker Partner für Kunden
Die Augsburger Aktienbank ist seit 50 Jahren eine feste Größe am deutschen Finanzmarkt. Ihre Philosophie lautet ganzheitliche und transparente Beratung in allen Fragen rund um Vermögensaufbau und Vorsorge. Mit einem Depotvolumen von über 10,5 Mrd. EUR gehört die Bank zu den führenden Wertpapierbanken in Bayern. 287 Mitarbeiter setzen sich für die tägliche Zufriedenheit von über 250.000 Kunden ein.

Die Panther können einen weiteren neuen Abwehrspieler für die DEL-Saison 2016-17 vermelden: Der als „bester Verteidiger der DEL2“ ausgezeichnete Gabe Guentzel kommt von den #Fischtown #Pinguins nach Augsburg. Gabe #Guentzel wechselte im Januar 2015 aus der schwedischen #Allsvenskan nach #Bremerhaven. In 91 DEL2-Spielen stehen für den 183 cm großen und 88 kg schweren Linksschützen 23 Tore 50 Vorlagen zu Buche. 2015 feierte der Deutsch-Amerikaner unter dem aktuelle Panther-Coach Mike Stewart den Gewinn der Vizemeisterschaft, in der Saison 2015-16 wurde Guentzel nicht nur zum besten Verteidiger der Liga gewählt, er erzielte mit 16 Hauptrunden-Treffern auch die meisten Tore aller Abwehrspieler. Seine Europakarriere startete Guentzel in der Spielzeit 2013-14 für Ritten in Italien. Für das Team USA nahm der 28-jährige Offensivverteidiger 2013 am Deutschland Cup teil. In #Nordamerika spielte Gabe Guentzel vier Jahre erfolgreich für das #Colorado #College in der NCAA. In der AHL lief er in 56 Spielen für die #Syracuse Crunch und die #Norfolk Admirals auf. Panther-Trainer Mike Stewart, der Guentzel bereits nach Bremerhaven lotste, freut sich nun auch auf eine Zusammenarbeit in Augsburg: „Gabe Guentzel ist zurecht zum besten Verteidiger der DEL2 gewählt worden. Er hat aber nicht nur offensiv seine Stärken, auch in der eigenen Zone spielt er gut. Gabe ist in allen Spielsituationen einsetzbar. Wir sind überzeugt, dass er auch den Sprung in die DEL meistern wird und sehen ihn als wichtigen Baustein unseres Kaders 2016-17.“ „Die Panther haben sich in den vergangenen Wochen intensiv um mich bemüht, da fiel mir die Entscheidung für einen Wechsel nach Augsburg letztlich leicht. Ich werde den Sommer hart dafür arbeiten, im August topfit anzukommen um mit unserem Team eine erfolgreiche Saison zu spielen“, so Gabe Guentzel, der das Trikot mit der Rückennummer 10 tragen wird. #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #PureEmotion | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook