Offizielle Website der Augsburger Panther

Mützen-Aktion – 21. Dezember 2012 | 14:28 Uhr

Bescherung schon am 4. Advent – 3000 Mützen für die Pantherfans

Warm anziehen heißt es beim Heimspiel der Augsburger Panther am 4. Advent. Dann spielen die Lechwerke, Helmsponsor und einer der wichtigsten Partner der Augsburger Panther, schon mal Christkind: Zum Derby gegen den ERC Ingolstadt am Sonntag, 23.12.2012 (Spielbeginn 16.30 Uhr) gibt es ein Weihnachtsgeschenk für die Pantherfans und den AEV-Nachwuchs.

„Wir haben für die Pantherfans 3.000 blaue LEW-Panther-Mützen produzieren lassen, die wir vor Spielbeginn verteilen", erklärt Eckart Wruck, Leiter Kommunikation und Marketing bei LEW. „Gleichzeitig bitten wir die Fans, pro Mütze einen Euro für den AEV-Nachwuchs zu spenden. Die Lechwerke runden am Ende den gesammelten Betrag auf."

Außerdem haben die Pantherfans die Möglichkeit zu einem exklusiven Meet & Greet mit einem ihrer Stars. Bis zum ersten Bully steht am LEW-Stand in der Nähe des Eingangs Ost ein Panther-Profi für Autogramme und Fotos bereit. Die Bilder gibt es am nächsten Tag unter www.facebook.com/lechwerke.

Die Lechwerke sind bereits in der zwölften Saison einer der wichtigsten Partner des Augsburger Eishockeysports. Dabei unterstützt LEW nicht nur die Panther, sondern auch die Nachwuchsspieler des AEV. Das Markenzeichen der Partnerschaft ist der blaue Helm, den sowohl die Profis als auch alle Nachwuchs-Mannschaften auf dem Eis tragen.

LEW engagiert sich als Sponsor beim Sport, in der Kultur sowie bei sozialen Projekten für die Region. Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger für rund 500.000 Kunden in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig. LEW beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter, ist mit 35 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG gehört zur RWE-Gruppe.

Die Panther können einen weiteren neuen Abwehrspieler für die DEL-Saison 2016-17 vermelden: Der als „bester Verteidiger der DEL2“ ausgezeichnete Gabe Guentzel kommt von den #Fischtown #Pinguins nach Augsburg. Gabe #Guentzel wechselte im Januar 2015 aus der schwedischen #Allsvenskan nach #Bremerhaven. In 91 DEL2-Spielen stehen für den 183 cm großen und 88 kg schweren Linksschützen 23 Tore 50 Vorlagen zu Buche. 2015 feierte der Deutsch-Amerikaner unter dem aktuelle Panther-Coach Mike Stewart den Gewinn der Vizemeisterschaft, in der Saison 2015-16 wurde Guentzel nicht nur zum besten Verteidiger der Liga gewählt, er erzielte mit 16 Hauptrunden-Treffern auch die meisten Tore aller Abwehrspieler. Seine Europakarriere startete Guentzel in der Spielzeit 2013-14 für Ritten in Italien. Für das Team USA nahm der 28-jährige Offensivverteidiger 2013 am Deutschland Cup teil. In #Nordamerika spielte Gabe Guentzel vier Jahre erfolgreich für das #Colorado #College in der NCAA. In der AHL lief er in 56 Spielen für die #Syracuse Crunch und die #Norfolk Admirals auf. Panther-Trainer Mike Stewart, der Guentzel bereits nach Bremerhaven lotste, freut sich nun auch auf eine Zusammenarbeit in Augsburg: „Gabe Guentzel ist zurecht zum besten Verteidiger der DEL2 gewählt worden. Er hat aber nicht nur offensiv seine Stärken, auch in der eigenen Zone spielt er gut. Gabe ist in allen Spielsituationen einsetzbar. Wir sind überzeugt, dass er auch den Sprung in die DEL meistern wird und sehen ihn als wichtigen Baustein unseres Kaders 2016-17.“ „Die Panther haben sich in den vergangenen Wochen intensiv um mich bemüht, da fiel mir die Entscheidung für einen Wechsel nach Augsburg letztlich leicht. Ich werde den Sommer hart dafür arbeiten, im August topfit anzukommen um mit unserem Team eine erfolgreiche Saison zu spielen“, so Gabe Guentzel, der das Trikot mit der Rückennummer 10 tragen wird. #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #PureEmotion | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook