Offizielle Website der Augsburger Panther

Mützen-Aktion – 21. Dezember 2012 | 14:28 Uhr

Bescherung schon am 4. Advent – 3000 Mützen für die Pantherfans

Warm anziehen heißt es beim Heimspiel der Augsburger Panther am 4. Advent. Dann spielen die Lechwerke, Helmsponsor und einer der wichtigsten Partner der Augsburger Panther, schon mal Christkind: Zum Derby gegen den ERC Ingolstadt am Sonntag, 23.12.2012 (Spielbeginn 16.30 Uhr) gibt es ein Weihnachtsgeschenk für die Pantherfans und den AEV-Nachwuchs.

„Wir haben für die Pantherfans 3.000 blaue LEW-Panther-Mützen produzieren lassen, die wir vor Spielbeginn verteilen", erklärt Eckart Wruck, Leiter Kommunikation und Marketing bei LEW. „Gleichzeitig bitten wir die Fans, pro Mütze einen Euro für den AEV-Nachwuchs zu spenden. Die Lechwerke runden am Ende den gesammelten Betrag auf."

Außerdem haben die Pantherfans die Möglichkeit zu einem exklusiven Meet & Greet mit einem ihrer Stars. Bis zum ersten Bully steht am LEW-Stand in der Nähe des Eingangs Ost ein Panther-Profi für Autogramme und Fotos bereit. Die Bilder gibt es am nächsten Tag unter www.facebook.com/lechwerke.

Die Lechwerke sind bereits in der zwölften Saison einer der wichtigsten Partner des Augsburger Eishockeysports. Dabei unterstützt LEW nicht nur die Panther, sondern auch die Nachwuchsspieler des AEV. Das Markenzeichen der Partnerschaft ist der blaue Helm, den sowohl die Profis als auch alle Nachwuchs-Mannschaften auf dem Eis tragen.

LEW engagiert sich als Sponsor beim Sport, in der Kultur sowie bei sozialen Projekten für die Region. Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger für rund 500.000 Kunden in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig. LEW beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter, ist mit 35 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG gehört zur RWE-Gruppe.

Die Augsburger #Panther können ihren ersten ausländischen #Neuzugang präsentieren: Angreifer Michael Davies wird den DEL-Club in der kommenden Saison verstärken. Der #Außenstürmer unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Michael Davies lief in der abgelaufenen Saison für die Hamburg #Freezers auf. In 52 Partien erzielte der 29-jährige US-Amerikaner zehn Tore bei zwölf Assists. In der Spielzeit 2014-15 ging der 173 cm große und 81 kg schwere #Rechtsschütze für die Düsseldorfer EG auf Torejagd. Für die #Rheinländer markierte Davies in 23 Hauprundenspielen acht Tore und 21 Vorlagen. Mit diesen Werten führte der #Flügelstürmer die Topscporerwertung zur Häfte der DEL-Hauptunde an. Am 23. November 2014 wurde Davies positiv auf eine Stimulanz getestet, deren Einnahmenotwenigkeit der NADA nicht gemeldet war. Während des Verfahrens wurde ein nur sehr geringes Verschulden des Spielers selber festgestellt, so dass die Sperre auf ein Minimum von drei Monaten begrenzt wurde. Seit März 2015 liegt offiziell eine von der NADA erteilte medizinische Ausnahmegenehmigung für das eingenommene Medikament vor. Bereits in den Playoffs 2015 war Davies wieder spielberechtigt. In zwölf Endrundenspielen markierte er weitere sieben Scorerpunkte. Vor seiner Zeit in der Deutschen Eishockey Liga spielte Davies zwischen 2010 und 2014 in der American Hockey League und erzielte dort für die #Chicago #Wolves und die #Bridgeport Sound Tigers in 222 Spielen 48 Tore und 56 Vorlagen. Trainer Mike Stewart: „Michael Davies spielte schon vor der Saison 2015-16 eine Rolle in unseren Überlegungen, schlussendlich entschied er sich jedoch für die Hamburg Freezers. Michael ist ein schneller und technisch versierter Spieler, der über eine gute Spielübersicht verfolgt und seine Mitspieler gerne in Szene setzt. Immer wieder sucht er aber auch selber den Abschluss. Wir sind davon überzeugt, dass er in Augsburg wieder an seine starken Leistungen bei der DEG anknüpfen wird." #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #augsburgerpanther #hamburg #hamburgfreezers | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook