Offizielle Website der Augsburger Panther

Ryan Bayda – 12. Juli 2013 | 11:35 Uhr

Der nächste Neue ist fix – Ryan Bayda stürmt für die Panther

Foto: City-Press

Nach der Verpflichtung von Torjäger Ivan Ciernik haben sich die Panther auch beim nächsten Neuzugang die Dienste eines DEL-erfahrenen Mannes sichern können. Mit Angreifer Ryan Bayda wechselt wieder ein bekannter Name nach Augsburg. Der Kanadier stürmte in den letzten drei Spielzeiten für die Thomas Sabo Ice Tigers und erhält einen Einjahresvertrag.

Ryan Bayda ist 32 Jahre alt und wurde 2000 von den Carolina Hurricanes in der dritten Runde gedraftet. In der American Hockey League konnte der 181 Zentimeter große und 86 Kilogramm schwere Linksschütze durchweg gute Statistiken vorweisen. Diese guten Leistungen bescherten Bayda auch 194 Einsätze für Carolina, deren Organisation er über Jahre hinweg angehörte. Insgesamt konnte er in der NHL 44 Punkte verbuchen.

Zur Saison 2010/11 wagte Bayda dann den Sprung nach Nürnberg in die Deutsche Eishockey Liga. Für die Ice Tigers absolvierte er 122 Spiele, in denen er 27 Tore erzielte und 48 Assists gab. Bayda gilt als technisch versierter und läuferisch guter Spieler, der auch das Körperspiel nicht scheut. Damit passt er perfekt in das Anforderungsprofil von Panther-Trainer Larry Mitchell.

„Ich freue mich, dass wir mir Ryan Bayda einen weiteren Spieler mit viel Erfahrung für unsere junge Mannschaft gewinnen konnten. Ryan ist ein großartiger Charakter, der perfekt in unser Team passen wird. Vor allem in beiden Special Teams soll er wichtige Aufgaben übernehmen und so zu einem Schlüsselspieler werden“, so Coach Larry Mitchell über seinen insgesamt siebten Neuzugang für die Saison 2013/14.

Ryan Bayda wird für die Panther mit der Rückennummer 18 auflaufen. Er trifft mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Kindern Anfang August in Augsburg ein.

Die Augsburger #Panther können ihren ersten ausländischen #Neuzugang präsentieren: Angreifer Michael Davies wird den DEL-Club in der kommenden Saison verstärken. Der #Außenstürmer unterzeichnete einen Einjahresvertrag. Michael Davies lief in der abgelaufenen Saison für die Hamburg #Freezers auf. In 52 Partien erzielte der 29-jährige US-Amerikaner zehn Tore bei zwölf Assists. In der Spielzeit 2014-15 ging der 173 cm große und 81 kg schwere #Rechtsschütze für die Düsseldorfer EG auf Torejagd. Für die #Rheinländer markierte Davies in 23 Hauprundenspielen acht Tore und 21 Vorlagen. Mit diesen Werten führte der #Flügelstürmer die Topscporerwertung zur Häfte der DEL-Hauptunde an. Am 23. November 2014 wurde Davies positiv auf eine Stimulanz getestet, deren Einnahmenotwenigkeit der NADA nicht gemeldet war. Während des Verfahrens wurde ein nur sehr geringes Verschulden des Spielers selber festgestellt, so dass die Sperre auf ein Minimum von drei Monaten begrenzt wurde. Seit März 2015 liegt offiziell eine von der NADA erteilte medizinische Ausnahmegenehmigung für das eingenommene Medikament vor. Bereits in den Playoffs 2015 war Davies wieder spielberechtigt. In zwölf Endrundenspielen markierte er weitere sieben Scorerpunkte. Vor seiner Zeit in der Deutschen Eishockey Liga spielte Davies zwischen 2010 und 2014 in der American Hockey League und erzielte dort für die #Chicago #Wolves und die #Bridgeport Sound Tigers in 222 Spielen 48 Tore und 56 Vorlagen. Trainer Mike Stewart: „Michael Davies spielte schon vor der Saison 2015-16 eine Rolle in unseren Überlegungen, schlussendlich entschied er sich jedoch für die Hamburg Freezers. Michael ist ein schneller und technisch versierter Spieler, der über eine gute Spielübersicht verfolgt und seine Mitspieler gerne in Szene setzt. Immer wieder sucht er aber auch selber den Abschluss. Wir sind davon überzeugt, dass er in Augsburg wieder an seine starken Leistungen bei der DEG anknüpfen wird." #NurDerAEV #augsburg #eishockey #hockey #AEV #augsburgerpanther #hamburg #hamburgfreezers | 📷 City-Press

A photo posted by Augsburger Panther (@aevpanther) on

Twitter

Facebook